Bibliographic Metadata

Title
Patientenautonomie und Informed Consent : allgemein ethische und rechtliche Gesichtspunkte, sowie Ausblicke auf die Verwendung in Biobanken / eingereicht von Andrea Greiner
Additional Titles
Autonomy and informed consent
AuthorGreiner, Andrea
CensorNeuhold Leopold
Published2012
Description86, [12] Bl. Anh. : Ill., graph. Darst.
Institutional NoteGraz, Univ., Masterarb., 2012
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Biobank / Ethik / Biobank / Ethik / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-39597 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Patientenautonomie und Informed Consent [1.26 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Selbstbestimmung im Gesundheitswesen gilt als das zentrale Element in der Medizinethik. Nicht nur bei medizinischen Eingriffen, sondern auch in Bezug auf Forschung, mit menschlichens Materialien muss dieses Selbstbestimmungsrecht gewährleistet werden. Neben den ÄrztInnen fordern auch immer mehr PatientInnen in die Entscheidungsfindung miteinbezogen zu werden. Um dieses Selbstbestimmungsrecht in der Medizin gewährleisten zu können wurde der ?Informed Consent?- ein Aufklärungsdatenblatt konstruiert.Neben Begriffsdefinitionen und einem geschichtlichen Rückblick sind ebenso die Gesetztesvorlagen in Bezug auf das Selbstbestimmungsrecht angeführt.Die Biobank Graz, des LKH Univ.-Klinikum Graz hat speziell für die biomedizinischeForschung mit menschlichem Gewebe einAufklärungsdatenblatt- den ?Informed Consent?- für PatientInnen entwickelt. Jedem/jederPatientIn wird, bevor seine/ihre Gewebeprobe entnommen werden soll, dieser Informed Consent vorgelegt werden.Am Ende der Arbeit werden praktische Aspekte der Biobank Graz in Bezug auf den Informed Consent dargestellt.

Abstract (English)

Autonomy in health care is the central element in medical ethics. Autonomy must be guaranteed not only in health care, but also in research when dealing with human materials.Nowadays doctors, as well as patients, demand to be involved in decision making, resulting in implementing the aspect of self- determination in medicine. Therefore, the Informed Consent was developed.In addition to definitions and a historical review, the legal aspect with respect to self-determination is also dealt with.The Biobank Graz has used and further developed the Informed Consent for patients in order to use human materials for biomedical research. Every patient must be informed by this consent, before their tissue sample is taken for research projects.At the end of this paper, practical aspects of the Biobank Graz concerning Informed Consent are given.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 116 times.