Titelaufnahme

Titel
Verbesserung der Betrieblichen Weiterbildung durch konkrete Zielvereinbarungen
Verfasser/ VerfasserinEdlinger, Bianca
Begutachter / BegutachterinStock Michaela
Erschienen2012
Umfang75 Bl. : 2 Zsfassungen ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Betriebliche Fortbildung / Betriebliche Fortbildung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-39442 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Verbesserung der Betrieblichen Weiterbildung durch konkrete Zielvereinbarungen [0.75 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Betriebliche Weiterbildung wird in Anbetracht der selten werdenden Talente immer wichtiger. MitarbeiterInnen geben sich nicht mehr mit einem Arbeitsplatz zufrieden, sondern suchen nach mehr Zufriedenheit und Herausforderungen im Arbeitsalltag. Weiterbildungsmöglichkeiten nehmen unter anderem einen immer höher werdenden Stellenwert bei MitarbeiterInnen ein. Des Weiteren erlangen Ziele in diesem Zusammenhang immer mehr Bedeutung. Trotz der großen Bedeutung sind den TeilnehmerInnen deren Ziele nicht bewusst oder gar unbekannt.Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit Problemen in der Betrieblichen Weiterbildung und wie diese mit dem Einsatz von konkreten Zielvereinbarungen zwischen MitarbeiterIn und Führungskraft beseitigt werden können. Im ersten Kapitel wird das Thema Betriebliche Weiterbildung beschrieben. Dieses beinhaltet Begriffsdefinitionen, Funktionen und Aufgaben der Betrieblichen Weiterbildung sowie Probleme der Betrieblichen Weiterbildung. Unter anderem werden Probleme wie Transferverlust, Zielgruppe der Betrieblichen Weiterbildung, ältere MitarbeiterInnen und Finanzierung der Weiterbildungsmaßnahme erläutert.Im zweiten Teil der Arbeit werden Ziele näher definiert. Dazu werden die grundsätzlichen Aufgaben von Zielen im psychologischen, pädagogischen sowie betriebswirtschaftlichen Blickpunkt dargestellt. Des weiteren wird das Zielvereinbarungsgespräch erklärt und die Grundregeln für die Formulierung von Zielen festgelegt. Als Voraussetzung für die erfolgreiche Etablierung von Zielvereinbarungen gilt unter anderem die Unternehmenskultur, welche zusätzlich definiert wird.Basierend auf der theoretischen Grundlage aus den beiden Kapiteln der Diplomarbeit wird im letzten Teil ein Konzept entwickelt, welches Anleitung für die erfolgreiche Umsetzung von Zielvereinbarungen in der Betrieblichen Weiterbildung geben soll.

Zusammenfassung (Englisch)

Improvement of on-the-job training with concrete target agreementsDue to the competition for talents on the job market training-on-the-job is getting more important for companies. Employees are not happy with having a good job anymore. They are searching for challenges in their daily life at work, flexible working time, opportunities of further education and so on. Additionaly targets are getting more important for employees. Despite of this most of the employees dont know their targets. This dissertation describes the problems about training-on-the-job and how to improve these with target agreements which are made between manager and employee.The first chapter is about training-on-the-job. Different terms are defined and functions and assignment of training-on-the-job are described. Furthermore the way of definining the demand of further education is described. Additionally to this some problems of training-on-the-job are explained. For example the problem of older employees, different interests or financial aspects.The second chapter is about targets. First the term target is defined. Next the assignments of targets are described according to three aspects: psychology, education and economic. Furthermore the conversation of target agreements are described and some rules for a positive conversation are mentioned. Conditions for successfull target agreements is a positive corporate culture which is also explained in this chapter.The third chapter is a concept in which the first and second chapters theory are converged. The concept is about the implementation of target agreements to improve training-on-the-job. The theory of the previous two chapters are converged and some new ideas from the author creates the concept.