Titelaufnahme

Titel
Möglichkeiten und Grenzen für nachhaltige Abfallwirtschaft in Kamerun unter Bezugnahme auf die Region um Kumbo / vorgelegt von Stefan Brunner
Weitere Titel
Opportunities and constraints for sustainable waste management in Cameroon with the reference to the region around Kumbo
Verfasser/ VerfasserinBrunner, Stefan
Begutachter / BegutachterinBaumgartner Rupert
Erschienen2012
Umfang[14], 120, [ca. 12] Bl. Anh. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Kamerun / Abfallwirtschaft / Kamerun / Abfallwirtschaft / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-39421 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Möglichkeiten und Grenzen für nachhaltige Abfallwirtschaft in Kamerun unter Bezugnahme auf die Region um Kumbo [13.68 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die zentralen Forschungsfragen dieser Arbeit sind die Einordnung Kameruns in das Phasenmodell der europäischen Abfallwirtschaft nach Klampfl-Pernold & Gelbmann bzw. die Überprüfung der Plausibilität des Phasenmodells in nicht europäischen Ländern sowie die Ausarbeitung angemessener Verbesserungsvorschläge für die Abfallwirtschaft in Kamerun und speziell in Kumbo. Es zeigte sich, dass die unkontrollierte Deponierung von Abfällen in Kamerun weit verbreitet ist. Eine Trennung der Abfälle wird kaum durchgeführt. Die Umweltauswirkungen der Deponierung werden bei der Standortwahl und dem Betrieb der Deponien meist nicht berücksichtigt. Basierend darauf wird der Entwicklungsstand Kameruns der Phase 0 des Modells zugeordnet. Ein wichtiger erster Schritt zur Verbesserung des Abfallmanagements ist, die Deponierung von biologisch abbaubaren Abfällen zu vermeiden. Dadurch werden die von der Deponie ausgehenden Umweltauswirkungen (z.B. Deponiegasbildung) vermindert. Der hohe organische Anteil des kommunalen Abfallaufkommens bietet viele Möglichkeiten zur Verbesserung der Abfallwirtschaft. Biologische Abfälle können unter anderem durch die Kompostierung oder durch Biogasanlagen verwertet werden. Eine weitere mögliche Alternative ist der Einsatz von Abfällen als industrieller Ersatzbrennstoff (EBS). Vom kommunalen Abfall aussortierte Wertstoffe können gesammelt und an Industriebetriebe oder internationale Märkte verkauft werden. Ein anderer wichtiger Aspekt ist die Trennung des Sondermülls vom restlichen Abfall. Der nicht verwertbare Abfall sollte zumindest möglichst umweltfreundlich deponiert werden. Der weit verbreitete informelle Sektor sollte in die formale Abfallwirtschaft integriert werden. Dadurch kann sowohl das Einkommen der tätigen Personen als auch die Effizienz der Abfallsammlung und des Recyclings erhöht werden.

Zusammenfassung (Englisch)

The main research questions of the master thesis are the placement of Cameroon in the Phasenmodell der europäischen Abfallwirtschaft by Klampfl-Pernold & Gelbmann respectively the verification of the model for non European countries as well as development of suggestions for improvement towards sustainable waste management in Cameroon and especially in Kumbo. It is evident that landfill is the predominant waste treatment method applied in cameroon. Uncontrolled dumping is also prevalent and seperation of waste is mainly absent. Environmental impacts are rarely considered in siting MSW disposal sites and in the operation of the landfill. Based on that the developement of waste management in Cameroon is assigned to stage zero. One important step for the improvement of waste management is to avoid the landfilling of biodegradable MSW. Thus environmental impacts like the generation of landfill gas can be mitigated. MSW in developing countries generally contains a high share of organic matter, with great potential for further treatment. Organic waste can be treated for example with composting or biogas plants. Recyclable fractions from MSW could be sorted out to sell them to national or international industries and markets. Another important aspect is the seperation of hazardous waste from the municipal waste stream. The remaining waste should be deposited in improved landfills which are as environmentally friendly as possible.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 100 mal heruntergeladen.