Titelaufnahme

Titel
Mathematische Modellierung des Einflusses der Verschiebung der Hüfte auf eine Kniestreckung / vorgelegt von Olivia Klemmer
Verfasser/ VerfasserinKlemmer, Olivia
Begutachter / BegutachterinThaller, Sigrid
Erschienen2012
Umfang84 Bl. : 2 Zsfassungen ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Kniegelenk / Strecken / Hüftgelenk / Bewegungsmuster / Mathematisches Modell / Kniegelenk / Strecken / Hüftgelenk / Bewegungsmuster / Mathematisches Modell / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-38910 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Mathematische Modellierung des Einflusses der Verschiebung der Hüfte auf eine Kniestreckung [4.17 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ausgangspunkt der Arbeit ist ein Modell der Kniestreckung an einer schrägen Beinpresse. Das Modell setzt voraus, dass die Hüftposition während der Dauer der Bewegung unverändert bleibt. Eine Überprüfung der an der Beinpresse gewonnenen empirischen Daten zeigt jedoch, dass Abweichungen von 5 bis maximal 6 cm am Ende der Streckung möglich sind. Diese Diskrepanz deutet auf eine Verschiebung der Hüfte hin.In dieser Arbeit werden sechs unterschiedliche Modelle von Hüftbewegungen, die das ursprüngliche Modell erweitern, entwickelt. Über computerunterstützte Simulationen wird der Einfluss der Hüftverschiebung auf den zeitlichen Verlauf der inneren und äußeren Kraft und die Kraft-Geschwindigkeit-Beziehung des Muskels bei einer Kniestreckung untersucht.

Zusammenfassung (Englisch)

The starting-point for this diploma thesis is a model of a knee extension movement on an inclined leg press. This model only works correctly, if the hip remains totally unmoved during the leg extension. However, an examination of the empirical data obtained from measurements on the leg press shows that there may be deviations of 5 to 6 cm. These discrepancies indicate a dislocation of the hip.By developing six models of possible hip movements, the original model was extended. With the help of computer based simulating the impact of hip displacement on the temporal progression of muscle force and external force and on Hill?s force-velocity relation was analysed.