Titelaufnahme

Titel
Optimierung im Marketing: Modelle und Algorithmen / Martin Pfeiffer
Verfasser/ VerfasserinPfeiffer, Martin
Begutachter / BegutachterinPferschy Ulrich
Erschienen2012
UmfangIV, 62 Bl. : 2 Zsfassungen
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Marketing / Optimierung / Marketing / Optimierung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-38837 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Optimierung im Marketing: Modelle und Algorithmen [1.12 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Masterarbeit beschäftigt sich mit der Optimierung im Marketing. Die Einteilung erfolgt dabei in fünf Schwerpunkte. Es handelt sich jedoch nicht bei allen Punkten um die eigentliche Optimierung im Marketing, sondern es wird auch auf die den Marketingmaßnahmen vorgelagerten Prozesse, wie etwa auf die Segmentierung, näher eingegangen. Die Hauptkapitel werden durch eine geschichtliche Entwicklung der Optimierungsprozesse, sowie die Medienauswahl, den Marketing-Mix und die Marketingoptimierung für EinzelkundInnen komplettiert. Im ersten Hauptkapitel, dem historischen Abriss, wird der Entwicklungsprozess der Marketingoptimierungsmodelle von den frühen Anfängen in der Nachkriegszeit des Zweiten Weltkrieges bis hin zu den aktuelleren Trends, dargestellt. Dem geschichtlichen Aspekt folgt ein Einblick in das Themengebiet der Segmentierung. Die Segmentierung ist die Einteilung von Subjekten nach gewissen Gesichtspunkten. Um diesen Prozess durchzuführen wird häufig die Clusteranalyse zur Hilfe genommen. Anschließend wird auf die Medienauswahl eingegangen. Bei der optimalen Medienauswahl wird ermittelt, welche Vertriebskanäle für eine Werbekampagne verwendet werden sollen. Beispiele für verschiedene Vertriebskanäle sind etwa Zeitschriften, Zeitungen, Fernsehspots, Internetwerbungen beziehungsweise eine Kombination daraus. Die Bestimmung des optimalen Marketing-Mix, bei dem verschiedene Marketingmaßnahmen aufeinander abgestimmt werden müssen, ist ein weiterer Schwerpunkt dieser Arbeit. Das letzte Hauptkapitel beschäftigt sich vor allem mit dem Direktmarketing. Vor allem die Frage, wem was für ein Produkt über welchen Kanal angeboten werden soll, stellt sich dabei. Diese Arbeit dient als Übersicht über verschiedenste Modelle der oben angesprochenen Schwerpunkte. Zu den Schwerpunkten, mit Ausnahme der Geschichte der Optimierungsmodelle, werden jeweils einige Modelle, Ansätze oder Algorithmen vorgestellt und erklärt.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis deals with the optimization in marketing. The classification is carried out in five main sections. Two of these sections do not really include marketing optimization models. The first is the history of the marketing optimization models, and the second is the chapter about segmentation. Segmentation is very important but takes place before the marketing optimization. The main chapters are complemented by the media selection, the marketing mix and the direct marketing. In the first main chapter, the historical overview is presented of the early beginnings in the postwar period of the Second World War through to the more recent trends. The development of optimizing marketing processes is also discussed in detail. The historical aspect is followed by an insight into the topic of segmentation. The segmentation is the classification of subjects according to certain criteria. To carry out this process, the cluster analysis is often used as helping tool. The next three chapters are devoted to real optimize marketing. First, it starts with the media selection. The optimal media selection determines which channels should be used for an advertising campaign. Examples of various distribution channels are magazines, newspapers, television spots, internet advertisements, or a combination of them. The determination of the optimal marketing mix, which coordinates the various marketing activities, is another focus of this work. The last major chapter deals with direct marketing. The question here is in particular which product should be offered to whom over which channel. This work serves as an overview of various models of the above mentioned priorities. The main points, except of the history of the optimization models, include about three to five models, approaches or algorithms which are presented and explained in detail.