Titelaufnahme

Titel
Leistungen der Jugendwohlfahrt : eine Übersicht zu den "Hilfen zur Erziehung" in den österreichischen Bundesländern / vorgelegt von Eva Maria Pieber
Verfasser/ VerfasserinPieber, Eva Maria
Begutachter / BegutachterinHeimgartner Arno
Erschienen2012
Umfang274 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl.
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Jugendhilfe / Österreich / Jugendhilfe / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-38317 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Leistungen der Jugendwohlfahrt [2.28 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Masterarbeit beschäftigt sich mit den Leistungen der Jugendwohlfahrt (JW) in Österreich. Ausgehend von der Fragestellung ?Welche Leistungen gibt es im Rahmen der JW in den österreichischen Bundesländern?? wird im theoretischen Teil ein Überblick über die JW in Österreich und deren Leistungen gegeben. Dabei stellte sich heraus, dass sich die Leistungen in den vergangen 30 Jahren differenziert und erweitert haben. Ein bedeutender Beitrag für die Weiterentwicklung der JW war die Einführung des Bundesjugendwohlfahrtsgesetzes 1989, womit wichtige rechtliche Grundlagen gegeben wurden. Die Ausführungsgesetzgebung und die Durchführung der JW obliegt den Bundesländern, womit sich die Systeme und Leistungen der JW in den Bundesländern unterscheiden. Die Differenzen und Gemeinsamkeiten werden im empirischen Teil bei der tabellarischen Leistungsübersicht und den zusammenfassenden Beschreibung zu den ?Hilfen zur Erziehung? sichtbar. Die Ergebnisse zeigen, dass alle Bundesländer mehrere Leistungen im Rahmen der Unterstützung zur Erziehung und vollen Erziehung anbieten, jedoch Differenzen in Art und Umfang der einzelnen Leistungskategorien feststellbar sind.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis deals with the services of the youth welfare system in Austria. Starting from the question ?Which services exist within the framework of the youth welfare in the Federal states of Austria?" the theoretical part of this paper gives an overview of the youth welfare system and its services. It turns out that the services have been differentiated and extended for the past 30 years. A decisive contribution to the recent developments is linked to the law in 1989 (Bundesjugendwohlfahrtsgesetz). On this legal basis each federal state has their own law for the implementation of the youth welfare system in Austria. As a result, the systems and services of the youth welfare system differ within the country, which is clearly visible in the results of the empirical part of this paper. The empirical part showsfirstly a description of each state and secondly a tabular overview of the services within the "Hilfen zur Erziehung". The final analysis and summary of the main result show, that allFederal States offer a range of services, but the nature and scope of the categories vary.