Titelaufnahme

Titel
Investigating the biological effect of MMS on various cell types by different bioanalytical tools / Imamovic Selma
Verfasser/ VerfasserinImamovic, Selma
Begutachter / BegutachterinKungl Andreas
Erschienen2012
UmfangIV, 42 Bl. : 2 Zsfassungen ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Chlordioxid / Naturheilmittel / Chlordioxid / Naturheilmittel / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-37864 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Investigating the biological effect of MMS on various cell types by different bioanalytical tools [0.83 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

MMS ist eine Substanz, die im Internet weit verbreitet verkauft wird. Durch verschiedene individuelle Studien konnte gezeigt werden, dass MMS verschiedene Krankheiten wie Krebs und AIDS heilen kann. Die einfache Chemie von MMS zeigt, dass es sich um eine Natrium Chlorit Lösung handelt, welche durch Aktivierung mit einer Säure, wie in den aktuellen MMS Anwendungsprotokollen vorgeschlagen wird, Chlordioxid Gas entwickelt. Chlordioxid Gas hat eine weit verbreitete Anwendung und ist bekannt für seine desinfizierende Wirkung.Diese Diplomarbeit konzentriert sich auf die Untersuchung möglicher molekularer Effekte von MMS auf menschliche Zellen. HeLa Zellen und THP-1 Zellen wurden kultiviert und mit verschiedenen Konzentrationen von MMS, basierend auf den Informationen aus dem Internet, behandelt. Die Zellen wurden zuerst aufgeschlossen und das Zelllysat wurde für die HPLC Analyse und für die Analyse mittels SDS-Gelelektrophorese verwendet. Wegen der Vielfältigkeit der Proteine wurde eine fraktioneirte Ammonsulfat Fällung durchgeführt, um verschiedene Fraktionen von Proteinen zu erhlaten, welche dann mittels SDS-Gelelektrophorese analysiert wurden.Ein Unterschied ziwschen behandelten und unbehandelten HeLa Zellen auf Gradientengelen konnte vor und nach der Ammonsulfat Fällung beobachtet werden. Die Analyse von THP-1 Zellen hat keine signifikanten Unterschiede zwischen behandelten und unbehandelten Zellen gezeigt. Weitere Studien sind notwendig, um ein klareres Bild von den molekularen Effekten von MMS auf menschliche Zellen zu bekommen.

Zusammenfassung (Englisch)

MMS is a substance that is widely sold via the internet and based on various individual case studies it has been shown that it can cure different diseases of which also incurable diseases are mentioned as cancer and AIDS. Simple chemistry reveals that MMS is a sodium chlorite solution which by activating with an acid as proposed in current MMS protocols produces chlorine dioxide gas. Chlorine dioxide gas has a wide spread application and is known for its disinfecting power.This diploma thesis focuses on the investigation of possible molecular effects of MMS on human cells. HeLa cells and THP-1 cells were cultured and treated with different concentrations of MMS according to the dosage information from the internet. Cells were broken up and the cell lysate was used for HPLC analysis and for analysis by SDS gel electrophoresis. Because of the multitude of cellular proteins, fractionated ammonium sulfate precipitation was performed in order to develop different protein fractions which were then analyzed by SDS gel electrophoresis.A difference between treated and untreated HeLa cells could be observed on gradient gels before and after the ammonium sulfate precipitation. The analysis of THP-1 cells showed no significant differences between treated and untreated cells. Further studies are suggested in order to obtain a clearer picture of the molecular effects of MMS on human cells.