Titelaufnahme

Titel
Analyse und Bewertung der Hauptradrouten von Graz und Graz-Umgebung / vorgelegt von Jakob Strohmaier
Verfasser/ VerfasserinStrohmaier, Jakob
Begutachter / BegutachterinFischer Wolfgang
Erschienen2012
Umfang[256] S. : 2 Zsfassungen + 2 CD-ROM ; Ill., graph. Darst., Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Graz <Region> / Radweg / Graz <Region> / Radweg / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-37775 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Analyse und Bewertung der Hauptradrouten von Graz und Graz-Umgebung [7.03 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Seit die Hauptradrouten von Graz und Graz-Umgebung im Jahr 2007 in das Verkehrsnetzimplementiert wurden, sind vier Jahre vergangen. Der Ansatzvon priorisierten Radverkehrswegen, welche die Peripherie eines urbanen Raums mit demZentrum verbinden und so eine attraktive Möglichkeit bieten diese Distanz zu überwinden, istdurchaus zielführend. Die Initiative ist dazu geeignet, Pendlern eine attraktive Alternativezum Auto zu bieten um ihren Arbeitsweg zu bestreiten. Auch Freizeit-Radfahrer könnendurch eine bessere Anbindung des Grazer Umlandes und damit von abseits des Stadtgebietsgelegenen Bereichen profitieren. Um einen qualitativ hochwertigen Ausbau dieserInfrastruktur zu fördern, ist fundiertes Wissen über mangelhafte Ausführungenderselben essentiell. Bisher durchgeführte Untersuchungen weisen zwar wichtigeTeilaspekte bezüglich der Ausgestaltung von Radwegen auf, erscheinen jedoch in ihrerKonzeption oft kurzfristig oder eindimensional. Aufgrund dessen bietet die vorliegendeMasterarbeit eine Methodik zur Bewertung von Radverkehrsnetzen und -wegen,welche eine Überprüfung von an die Infrastruktur gestellten Anforderungenermöglicht. Dabei wird auf verschiedene Faktoren der Beeinträchtigung einer problemlosenNutzung derselben eingegangen um ein möglichst ganzheitliches Bild der Strecken zuerhalten und weiterführend Problemzonen mit erhöhtem Handlungsbedarf festzustellen.Sowohl zwischen den einzelnen Untersuchungsergebnissen hinsichtlichInfrastruktur als auch den Resultaten zweier Hintergrundanalysen können in derFolge Zusammenhänge geschlossen werden, die ein zielgerichtetes verkehrspolitisches und ?planerisches Handeln unterstützen. In der vorliegenden Masterarbeit wird auf die visuelleErgebnispräsentation und anschauliche Darstellungen großen Wert gelegt um nicht nur einvollständig-komplexes, sondern insbesondere ein anschauliches Bild des Zustands desHauptradroutennetzes von Graz und Graz-Umgebung zu erhalten.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis titled ?Analysis and Benchmarking of the main bicycle routes of Graz andits surrounding area? is designed to study the state of the quality of the senior bicyclepath network. Furthermore it compares lanes and tries to figure out possibleimprovements. This proposal necessitates the measurement of several factors which haveeffects on usage and quality of those infrastructures. Thereforeselected factors are velocity, directness, defects (occurrence and value), types of bicyclepaths and prioritization at road-crossings. Measuring these parameters requires differentmethodical approaches, a complete elaboration of existing defects, the identification ofpossible developments since its installation as well as a GPS-based inspection togauche average speeds and points of delay. To solidify knowledge about bicycle issues, apoll of pupils and a traffic counting at a road crossing hasbeen done with the goal to learn about driving behavior of both, bicyclists and cardrivers. After recording all data and setting values for a positive rating ofrespective factors, an evaluation grid is used to get a benchmark of all routes and thenetwork as a whole. So the main objective of the present thesis is to create a ranking list of theroutes and additional recommended fields of action for prospectivemeasures related to achieve quality intensification. The evaluation grid could alsobe applied to similar bicycle networks to check their quality. Besides the ranking of the main bicycle routes, statistics about defects, the illustration of developments, possible practical solutions for some problems relating to a road crossing as well as to the main bicycle route 10 can be seen as an additional value of this master thesis. Furthermore, it is recommended to use the methodic and criteria of this study to get the network of bicycle routes in a continuous checkup to enhance its quality and lead the traffic system of Graz to a sustainable future.