Titelaufnahme

Titel
Klettern und Mountainbiken im Lichte der Wegehaftung / Eva-Maria Cäzilia Baier
Verfasser/ VerfasserinBaier, Eva-Maria Cäzilia
Begutachter / BegutachterinHolzer Wolfgang
Erschienen2012
UmfangVII, 103 Bl. : Zsfassung ; Ill.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Wegehalterhaftung / Sportliche Aktivität / Österreich / Wegehalterhaftung / Sportliche Aktivität / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-37768 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Klettern und Mountainbiken im Lichte der Wegehaftung [0.87 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Klettern und Mountainbiken im Lichte der WegehaftungIn den letzten Jahren hat sich die Ausübung der Sportarten stark verändert. Wege, die seit Jahrzehnten für das Wandern oder Schifahren verwendet werden, werden nun auf neue Arten einer zunehmenden Belastung ausgesetzt. Dafür sind viele moderne Trendsportarten, beispielsweise das Mountainbiken, Canyoning, Paddeln, Rafting und viele mehr verantwortlich. Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Thema wie die Wegehaftung mit sportlichen Aktivitäten, insbesondere mit dem Klettern und dem Mountainbikesport, umgeht. Die Wegehalterhaftung bietet die wichtigste haftungsrechtliche Grundlage. Jedoch benötigt man dazu spezielle Tatbestandsmerkmale, um die Wegehalterhaftung zu erlangen. Die Auswirkungen mit der Wegehalterhaftung und die Konsequenzen, wenn diese nicht zur Anwendung kommt, wird im Lichte des Kletterns und Mountainbikens durchleuchtet.

Zusammenfassung (Englisch)

Rock climbing and mountain biking routes in the light of LiabilityThe present thesis takes a look at how a public right of way deals with different sorts of sport activities, especially mountain biking und rock climbing. Paths that have been used for hiking or skiing for decades have now to adapt to new kinds of usages. Responsible for this are many new trend-sports such as mountain biking, canyoning, kayaking, rafting and many more. This thesis is looking into the topic how the principle of liability of ways is dealing with sporting activities, especially mountain climbing and mountain biking. The liability of ways is used as the main framework for filing of a third-party claim base, but special characteristics are required to be able to use the principle of Wegehaftung. The impact of the Wegehalterhaftung and the consequences, in case they cannot be applied, will be the main focus in terms of mountain climbing and mountain biking.