Titelaufnahme

Titel
Education in Sri Lanka : process and sustainability analysis of a private education initiative: The case of "one world foundation" / submitted by Katharina Helmreich
Weitere Titel
Education in Sri Lanka. Process and sustainability analysis of a private education initiative. The case of: one world foundation
Verfasser/ VerfasserinHelmreich, Katharina Claudia
Begutachter / BegutachterinZimmermann Friedrich
Erschienen2012
Umfang161 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheEnglisch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Sri Lanka / Bildungswesen / Sri Lanka / Bildungswesen / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-37566 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Education in Sri Lanka [21.5 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Bildung ist ein Menschenrecht. Sie ist der Schlu?ssel zu nachhaltiger sozialer und o?konomischer Entwicklung und damit auch ein wesentlicher Faktor in der Zusammenarbeit mit Entwicklungsla?ndern. Bildung ist die Vorraussetzung fu?r Gesundheit, Demokratie, Frieden und die Beka?mpfung von Armut. Ihre Wichtigkeit wird durch viele internationale Initiativen im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit betont. Qualita?t und Zugang zu Bildung, sowie die Gleichbehandlung beider Geschlechter stellen dabei große Herausforderungen in Entwicklungsla?ndern dar.Sri Lanka hat eine Alphabetisierungsrate von 91% (Jugendliche sogar 98%). Ein freier Bildungszugang fu?r alle ist in der Verfassung verankert. Dennoch weisen o?ffentliche Schulen und Lehrpersonal starke Qualita?tsma?ngel auf, regionale Disparita?ten sind enorm. Das Schulsystem basiert auf Wettbewerb. Zugang zu den qualitativ hochwertigen Schulen haben nur die Besten. Dies verursacht einen starken Trend zu (no?tigem) Nachhilfeunterricht, den jedoch nur vermo?gende Familien finanzieren ko?nnen. Bildung wird somit zu einer Frage des Wohlstandes, die sozialen Unterschiede werden versta?rkt.Die Schule der one world foundation (owf) ermo?glicht Kindern, jungen Erwachsenen und Frauen kostenlose Bildung in einer la?ndlich gepra?gten Umgebung in Sri Lanka. Finanziert wird die Schule aus Einnahmen durch Tourismus. Die vorliegende Arbeit untersucht die Nachhaltigkeit dieser privaten Bildungsinitiative. Die Analyse durch das Grazer Modell zeigt, dass der Entwicklungsprozess der owf in Richtung Nachhaltigkeit weit fortgeschritten ist. Das Projekt versucht Abhilfe fu?r ein bereits bestehendes soziales Problem zu schaffen. Es beteiligt die lokale Bevo?lkerung, die es hoch scha?tzt bzw. eigensta?ndig fu?hrt. Die owf kann als eine nachhaltige private Bildungsinitiative bezeichnet werden, die voll und ganz in das nationale System integriert ist.

Zusammenfassung (Englisch)

Education is a human right. It is the key to sustainable social and economical development and therewith a crucial factor in the cooperation with developing countries. Education is the base for health, democracy, peace and combating poverty. Its importance is emphasized through several international initiatives in the context of development cooperation. Quality and access to education, but also gender equality pose major challenges to developing countries.Sri Lanka has a literacy rate of 91% (for the youth even 98%). Universal and equal access to education for everybody is embodied in the Sri Lankan constitution. Nevertheless the quality of public schools and teachers is low, regional disparities are significant. The educational system is based on competition. Only best-mark students have access to high quality schools. This causes a big trend to the demand of tuition classes, which can be afforded only by wealthy families. Hence education becomes a matter of prosperity and leads to the aggravation of social inequalities.The school of one world foundation (owf) offers children, young adults and women free education in a rural area in Sri Lanka. The school is financed through the earnings of owf?s vacation resort, where guests can seek recreation and enjoy Ayurveda cures. The present work is examining the sustainability of this private educational initiative. The analysis through the Graz Model shows that owf?s development process is already far advanced towards sustainability. The project tries to provide remedy for an existing social problem and involves the local population, which highly appreciates the project resp. leads it themself. owf can be described as a sustainable, private educational initiative, which is entirely integrated into the national system.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 72 mal heruntergeladen.