Titelaufnahme

Titel
"Ich habe Ideen, andere haben Einwände" : eine Biografie über Peter Weibel / vorgelegt von Andrea Elisabeth Pfeffer
Verfasser/ VerfasserinPfeffer, Andrea Elisabeth
Begutachter / BegutachterinKonrad Helmut
Erschienen2012
UmfangIV, 146 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; Ill.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
SchlagwörterWeibel, Peter / Weibel, Peter / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-37479 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
"Ich habe Ideen, andere haben Einwände" [1.62 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das zentrale Thema der Arbeit ist die Darstellung von Peter Weibels Leben, unter Berücksichtigung der gesellschaftlichen und zeitlichen Umstände. In der vorliegenden Arbeit kommt es zu einer Beantwortung der Fragen, wie und inwieweit Weibel von seiner Umgebung und den gesellschaftlichen Verhältnissen beeinflusst wurde und wird und er selbst Einfluss auf die Gesellschaft, Öffentlichkeit und seine Umwelt hatte und hat. Als Grundlage dienen hier zwei Interviews mit Weibel, die, aufgrund der auftretenden Probleme mit Zeitzeugeninterviews, Unterstützung durch anderwärtige Quellen und Literatur finden. Zu Beginn wird Peter Weibels Kindheit, Jugendjahre und Studienzeit in Paris und Wien vor dem Hintergrund der damaligen sozialen und politischen Verhältnisse dargestellt, die sein Handeln, seine Entwicklung und seine Persönlichkeit entscheidend beeinflussten. Danach kommt es zu einer Thematisierung der Kunst Peter Weibels: Wie sie sich entwickelte und welcher Veränderung sie im Laufe der Jahre unterlag, als logische Folge der sozialen und politischen Veränderungen. Im Anschluss daran wird die Lehr- und Forschungstätigkeit Weibels beschrieben und sein Wirken auf die nächsten Künstlerinnen- und Künstlergenerationen dargelegt. Im Folgenden finden seine künstlerischen Engagements ? bei der Ars Electronica, der Biennale von Venedig, der Neuen Galerie und dem ZKM ? und der dadurch erfolgte Einfluss auf die nationale und internationale zeitgenössische Kunstszene Erwähnung. Des Weiteren wird die Reaktion der Öffentlichkeit auf die Person Weibel dargelegt und schlussendlich die Reaktionen Weibels auf öffentliche Kritiken und Ehrungen.Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass die politischen Konstellationen und Weibels Umgebung Einfluss auf ihn und seine Arbeit hatten und haben, und dass Peter Weibel umgekehrt Einfluss auf die Öffentlichkeit nahm und noch nimmt.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of the paper is to portray Peter Weibel?s life, whilst taking into account the social and temporal circumstances. The present work responds the questions, how and how far Weibel was and is influenced by his surrounding world and by the social circumstances and how and how far he influenced and influences the society, the publicity and his surrounding world. The bases of this paper are two interviews with Peter Weibel. Because of the problems, which interviews bring along, the author tries with the help of other sources in order to guard against these problems. At the beginning the childhood, the teen years and the study days in Paris and Vienna of Weibel are shown, whilst taking into account the social and the political circumstances. Afterwards Peter Weibel?s art is represented: How his art developed and how it changed over time are researched conditioned by the social and political changes - underpinned by the description of some of his artworks and actions. Then the chapter of research and theory follows. At this point his teaching and researching is described. And also his influence on the next generation of artists is shown.In the following his artistic commitments ? at the Ars Electronica in Linz, Biennale of Venice, Neue Galerie in Graz and at the ZKM - are characterized. The consequent influence on the general art scene is also described.The last chapter faces up to the awards and critics of the artist and scientist Weibel. The important things in this chapter are how the publicity and society reacted and react to Weibel. And also how Weibel reacted and reacts on the publicity and society. Summary Weibel had and has influence on the publicity and the society and also Weibel?s surrounding world and the social circumstances had and has an effect on him and his work.