Titelaufnahme

Titel
Motivationsprobleme und Lösungsvorschläge im Unterrichtsfach Bewegung und Sport bei Mädchen im Jugendalter / vorgelegt von Katharina Kospach
Verfasser/ VerfasserinKospach, Katharina
Begutachter / BegutachterinPayer Gerald
Erschienen2012
Umfang175 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Zsfassung in dt. u. engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Sportunterricht / Motivation / Sportunterricht / Motivation / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-37216 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Motivationsprobleme und Lösungsvorschläge im Unterrichtsfach Bewegung und Sport bei Mädchen im Jugendalter [1.02 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Wie das Thema der Diplomarbeit schon verrät, geht es in dieser Arbeit um das Hinterfragen der Gründe der fehlenden Motivation in Bezug auf die aktive Teilnahme am Sportunterricht bei den Mädchen im Jugendalter. Im Kapitel 2 wird der Begriff ?Motivation? definiert und danach ein umfassender Überblick über verschiedenste Motivationstheorien gegeben. Dabei wird versucht, einen auf den Sport bezogenen Praxisbezug herzustellen. Im Kapitel 3 werden die Begriffe Pubertät, Adoleszenz und Jugend erklärt und nach Lebensjahren abgegrenzt. Danach werden die verschiedenen Entwicklungen und die damit verbundenen Entwicklungsaufgaben der Jugendlichen näher durchleuchtet. Dabei wurde aufgrund der geschlechtsspezifischen Ausrichtung der Arbeit vermehrt auf die weibliche Entwicklung eingegangen, beziehungsweise auf die weiblichen Entwicklungsaufgaben und auf die damit verbundenen Probleme hingewiesen. Im Kapitel 4 geht es um die Jugend und deren Einstellung zum Sport im Allgemeinen. Auch in diesem Kapitel werden die Themen geschlechtsspezifisch behandelt. Daher kommt es am Schluss dieses Kapitels zu einer genaueren Beschreibung der weiblichen Sicht in Bezug auf Sport. Außerdem kommt es zu einer Verknüpfung der Themen aus Kapitel 2, da das sportliche Engagement der Mädchen unter dem Aspekt ihrer körperlichen und sozialen Entwicklung betrachtet wird. Im Kapitel 5 geht es dann um das Herausfiltern der Gründe der Motivationsprobleme. Dieser Teil könnte als Hauptteil der Arbeit angesehen werden, da versucht wird, die Gründe nicht nur herauszuarbeiten, sondern auch zugleich auch Lösungsvorschläge anzubieten, um einen bestmöglichen Praxisbezug zu ermöglichen. Im Kapitel 6 wird dann über die gesamte Arbeit noch ein letztes Mal reflektiert und es wird versucht, eine Perspektive für einen Mädchen motivierenden Sportunterricht zu geben. Im Kapitel 7 werden die verwendeten Literaturquellen angeführt.

Zusammenfassung (Englisch)

Why is it that girls going through puberty often do not want to join physical education? Why do they skip their sports lessons and do not show any motivation in actively participating in PE? The main objective of this thesis is pointing out problems as well as providing answers to these issues. Chapter one gives a brief overview of the topic in general. Chapter two introduces various motivational theories and connects these theories with the topic sport. Chapter three deals with adolescence in general ? with different developments, but also with developmental tasks. Chapter four describes the approach of youngsters to sports ? especially the one of girls during puberty. The focus is on the female point of view. Chapter five- which is the major part of the thesis ? tries to identify the problems and reasons for the girls? absenteeism. Furthermore, it was of great importance to provide solutions in order to demonstrate how to implement the thesis in practice. Therefore, many different approaches will be presented. The final part consists of a short conclusion, which summarizes the main statements and arguments of the thesis.