Titelaufnahme

Titel
Gerichtsinterne Mediation : die Perspektiven der Verrechtlichung anhand des Beispiels Deutschland und des Einordnungsversuches in das österreichische Recht / von Maria-Valentina Blasy
Weitere Titel
Mediation integrated at court
Verfasser/ VerfasserinBlasy, Maria-Valentina
Begutachter / BegutachterinFerz Sascha
Erschienen2012
UmfangVII, 83 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Europäische Union / Mediation / Prozess / Deutschland / Österreich / Europäische Union / Mediation / Prozess / Deutschland / Österreich / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-36624 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Gerichtsinterne Mediation [0.51 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Neben dem gerichtlichen Verfahren gibt es weitere Möglichkeiten Konflikte zu lösen. Die gerichtsinterne Mediation ist eine davon. Während eines anhängigen Verfahrens besteht für die Parteien die Chance ihren Konflikt durch eine Mediation zu beenden. Speziell geschulte Richter-Mediatoren leiten dieses Verfahren, wobei eigens dafür eingerichtete Räumlichkeiten bei Gericht zur Verfügung gestellt werden. In Österreich bestehen bereits gesetzliche Grundlagen die eine gerichtsinterne Mediation zulassen, die praktische Umsetzung hinkt jedoch hinterher. Anders ist die Entwicklung in Deutschland zu beobachten. Hier etabliert sich eine Verrechtlichung der gerichtsinternen Mediation erst jetzt, die Praxis hingegen begann aufgrund diverser Pilotprojekte schon eher. Nicht zuletzt durch die EU Richtlinie befindet sich Deutschland derzeit in der Phase der Beschlussfassung. Erst die nahe Zukunft wird zeigen, ob der deutsche Gesetzgeber sich über eine konkrete rechtliche Ausgestaltung der gerichtsinternen Mediation mithilfe eines ?Gesetzes zur Förderung der Mediation und anderer Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung? oder einer Überführung dessen in ein ?erweitertes Güterichtermodell? einigen wird. Sowohl die gerichtsinterne Mediation als auch das Güterichtermodell wurden in erfolgreichen Modellprojekten umgesetzt; eine Gegenüberstellung der Versuche in Niedersachsen und Bayern verdeutlichen dies. So können die Eventualitäten der rechtlichen Zukunft in Deutschland dargestellt werden.Die Ausgestaltung einer konkreten Verrechtlichung der gerichtsinternen Mediation würde der alternativen Form der Konfliktlösung eine einheitliche Normierung bieten, die wiederum in Österreich wünschenswert bleibt. Darüber hinaus bieten weitere Diskrepanzen zwischen einer möglichen gesetzlichen Normierung der gerichtsinternen Mediation in Deutschland und der bestehenden österreichischen Lösung eine Grundlage für eine Verbesserung der Verrechtlichung der gerichtsinternen Mediation.

Zusammenfassung (Englisch)

There also are other possibilities to resolve conflicts besides legal proceedings. The court internal mediation is one of them. During a pending action the parties have the opportunity to solve their conflict through mediation. Especially trained mediator judges will lead this action in a, for this purpose equipped, accommodation. There is a legal foundation for court internal mediation in Austria but the practical implementation has yet to catch up. A different development can be observed in Germany. There the juridification is only now being establishing but through pilot schemes the practice has begun a lot earlier.Germany is close to passing a resolution due to the passed EU directive. The near future will tell whether the German legislator will agree on either the judicial definition of court internal mediation by the means of the bill to aid mediation and other extrajudicial conflict settlements or the integration into the enhanced conciliatory referee model. Both, the court internal mediation and the enhanced conciliatory referee model, have been successfully tested in Lower Saxony and Bavaria. The possibilities of the legal future in this section of German law can be determined by these trails.The above mentioned arrangement of a codification could offer standardization within the alternative form of conflict settlement which is left to be desired in Austria. The discrepancy between the possible implementation of court internal mediation in Germany and the existing juridification in Austria could pose as grounds for improvement to stature mediation in legislation.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 129 mal heruntergeladen.