Titelaufnahme

Titel
Language learners' beliefs and strategies for learning different foreign languages in three different educational contexts / vorgelegt von Lesya Linnyk-Pammer
Verfasser/ VerfasserinLinnyk-Pammer, Lesya
Begutachter / BegutachterinPfandl Heinrich
Erschienen2012
Umfang156 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Text überwiegend engl., teilw. dt., teilw. russ. ; Zsfassung in dt. und engl. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Fremdsprachenlernen / Fremdsprachenlernen / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-36520 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Language learners' beliefs and strategies for learning different foreign languages in three different educational contexts [0.86 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Zweck der vorliegenden Arbeit war es, zu eruieren, welche Überzeugungen Schüler über das Lernen verschiedener Fremdsprachen (Englisch, Russisch und Italienisch/Französisch) in drei unterschiedlichen schulischen Kontexten (berufsbildende Schule (HLW), Sprachenzweig eines Gymnasiums, und normale Klasse eines Gymnasiums) haben, und ob diese Überzeugungen sprach- und/oder kontextabhängig sind. Überdies wurde der Gebrauch von Spracherwerbsstrategien innerhalb dieser drei Schülergruppen in Bezug auf das Erlernen verschiedener Sprachen untersucht. Zu diesem Zweck wurden unterschiedliche Mittel herangezogen, um die benötigten Daten zu generieren. Eine modifizierte/abgewandelte Version des ?Beliefs About Language Learning Inventory (BALLI)? sowie die individuellen Spracherwerbgeschichten der Schüler wurden verwendet, um Informationen betreffend ihrer Überzeugungen zu erhalten. SILL (Strategy Inventory for Language Learning) wurde angewandt, um herauszufinden, welche Spracherwerbsstrategien von den Schülern tatsächlich eingesetzt werden. Die Ergebnisse zeigten, dass einige Überzeugungen (bezüglich des Erlernens einer Fremdsprache) der Schüler kontextabhängig sind, was beispielsweise das Wesen/die Natur des Spracherwerbs und ihre Selbsteinschätzung betrifft. Andere hingegen, die den Schwierigkeitsgrad der untersuchten Sprachen betreffen, sind sprachabhängig. Einige Überzeugungen, die BALLI auflistet, wie die, bezüglich Kommunikationsstrategien und Motivation, wurden von allen Schülern geteilt. Die Auswertung des SILL Fragebogens zeigte, dass die Verwendung der Spracherwerbsstrategien eher von der jeweiligen Fremdsprache als vom Kontext, in dem diese Sprache erlernt wird, abhängt. Ferner zeigte sich, dass Schüler mit positiver Einstellung zum Erlernen von Fremdsprachen häufiger und in einer größeren Anzahl Spracherwerbsstrategien einsetzen.

Zusammenfassung (Englisch)

The purpose of the present research was to find out what beliefs students hold about learning different foreign languages (English, Russian and Italian/ French) in three different educational contexts (vocational school (HLW), language learning track at a Gymnasium, and regular class at a Gymnasium) and if these beliefs are language and/ or context dependent. Furthermore, language learning strategy use of these three groups of students for learning different languages was investigated. With this in mind, different tools were used for generating necessary data. In order to find out about students? beliefs, a modified version of the Beliefs About Language Learning Inventory (BALLI) and students? language learning histories were used. Strategy Inventory for Language Learning (SILL) was employed in order to find out what language learning strategies students use. The findings proved that some of students? beliefs, like those about the nature of language learning and about students? self-efficacy, are context dependent, yet other, like beliefs the degree of difficulty of the languages under discussion, are language dependent. Some of the beliefs listed in the BALLI, like those about communication strategies and motivations, were shared by all students. The results of the SILL questionnaire showed that language learning strategy use depends more on the foreign language under discussion than on the context in which this language is being learned. Moreover, students sharing more positive beliefs about language learning reported on using a larger number of language learning strategies more often.