Bibliographic Metadata

Title
Mathematik zum Anfassen : die Rolle mathematischer Ausstellungen, Rätselspiele und Knobeleien im modernen Mathematikunterricht der Sekundarstufe 1 & 2 / vorgelegt von Kristina Kiendler
AuthorKiendler, Kristina
CensorThaller Bernd
Published2012
Description303 S. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
Institutional NoteGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
Annotation
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Mathematikunterricht / Knobeln / Mathematikunterricht / Knobeln / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-36106 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Mathematik zum Anfassen [10.13 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Diese Diplomarbeit befasst sich unter anderem mit der Ausstellung ?Mathematik zum Anfassen?, welche im Jahr 2010 in Graz stattgefunden hat. Nach einer kurzen Qualitätsdebatte des Mathematikunterrichts in der Sekundarstufe 1 und 2 zu Beginn, folgt ein Einblick in die Museumspädagogik und die Didaktik der Knobelspiele. Hinsichtlich dessen wird das menschliche "Problemlösen" erörtert, worauf eine Beschreibung und Analyse von Knobel- und Rätselspielen folgt. Dabei werden moderne Unterrichtsmethoden für Rätsel im problemlösenden, kompetenzorientierten Mathematikunterricht diskutiert und für den Unterricht aufbereitet. Die Rolle von Museumsbesuchen, Folgerungen für den Schulalltag und die Qualität des Mathematikunterrichts werden anhand einer Studie diskutiert.

Abstract (English)

One of the main topics this thesis treats comprises of a didactical analysis as well as some footage of the exhibition "Hands On Mathematics".After discussing quality in mathematical education, we give an impression of education in museums. We further discuss the role and implications of visits to museums for education.Another major point of this thesis is didactical analysis of mathematical puzzles in the class room. We give examples of such puzzles with detailed descriptions. Based on the examples, we analyze the different approaches of problem solving inherent to human thinking processes. We also show modern approaches for integrating those puzzles into daily educational routine.