Titelaufnahme

Titel
John Irving's 'The Cider House Rules' : from novel to film / vorgelegt von Ines Alina Berger
Verfasser/ VerfasserinBerger, Ines Alina
Begutachter / BegutachterinHölbling Walter
Erschienen2012
Umfang86 Bl. : 2 Zsfassungen + 1 CD-ROM
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
Anmerkung
Zsfassungen in dt. und engl. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
SchlagwörterIrving, John <The cider house rules> : The cider house rules / Irving, John <The cider house rules> : The cider house rules / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-35457 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
John Irving's 'The Cider House Rules' [0.96 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit dem Buch ?Gottes Werk und Teufels Beitrag? des amerikanischen Autors John Irving und dessen Verfilmung. Der erste Teil dieser Arbeit befasst sich mit dem Autor des Buches, sowie seines Lebens und den oft wiederkehrenden Themen und Motiven in seinen Romanen. Außerdem werden geschichtliche und soziokulturelle Hintergründe des Werkes untersucht. Dieser Abschnitt enthält weiters eine Beschreibung der geschichtlichen Hintergründe der Themen Adoption und Abtreibung in den Vereinigten Staaten. Es folgen eine Inhaltsangabe des Buches, sowie eine kurze Analyse der Haupt- und Nebenfiguren des Romans. Der nächste Teil befasst sich mit der Verfilmung des Werkes und dem Regisseur Lasse Hallström. Weiters behandelt die Arbeit das Thema Verfilmungen und die Schwierigkeiten, die dieser Prozess mit sich bringt. Danach folgt der Vergleich zwischen Buch und Film, der sich auf vier Forschungsfragen stützt, welche sich auf die Beziehung zwischen Dr. Larch und Homer, die Darstellung der Themen Adoption und Abtreibung in Buch und Film sowie die größten Unterschiede zwischen Buch und Film und die Auswirkungen dieser Änderungen beziehen.

Zusammenfassung (Englisch)

The present thesis deals with the comparison of the novel and the film The Cider House Rules. In the first part of the thesis, John Irvings life as well as work is discussed in order to give an insight into his various novels and re-occurring themes the reader comes across. Additionally, an insight into the process of writing the novel is given. Then, the historical as well as socio-cultural context of the novel is discussed; this chapter further contains information on adoption and abortion in the United States during the 20th century. Before moving on to a detailed description of the film and its director, a summary of the novel as well as an analysis of the major and minor characters is given. After depicting the visual and acoustic effects of the movie, a description of the basic aspects of screen adaptation is presented. Furthermore, this thesis contains a comparison of the novel and the film which is based on four research questions dealing with the relationship between Dr. Larch and Homer, the representation of adoption and abortion in novel and film, the major differences between these mediums and the consequences of these changes.