Bibliographic Metadata

Title
Schriftspracherwerb beim gesunden Kind : Strategien und Vergleich einiger Leselehrmethoden ; mit Vorstellung und Evaluation des neuen Systems "LeseWunderLand" (Letterland International Ltd. <[Ltd. hoch ®]> / vorgelegt von Klara E. Harjung
Additional Titles
Written language acquisition in healthy children. Strategies and comparison of a few reading teaching methods, with introduction and evaluation of the new system "LeseWunderLand" (Letterland International Ltd.)
AuthorHarjung, Klara E.
CensorVollmann Ralf
Published2012
DescriptionVIII, 77 Bl. : 2 Zsfassungen ; Ill., graph. Darst.
Institutional NoteGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2012
Annotation
Zsfassung in dt. und engl. Sprache
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Schriftsprache / Spracherwerb / Schriftsprache / Spracherwerb / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-35373 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Schriftspracherwerb beim gesunden Kind [28.12 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Schriftsprachkompetenz ist eine Grundkompetenz, die für lebenslanges Lernen unerlässlich ist. Infolgedessen sollte jeder Mensch zumindest am Erlernen derselben Freude haben. Aus diesem Grund werden immer wieder Lehrmethoden entwickelt, die Menschen schon im jungen Alter helfen sollen, motivierende Erfolgserlebnisse beim Erlernen des Lesens und des Schreibens, und demzufolge weniger Schwierigkeiten im Lernprozess zu haben. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Schriftspracherwerb, wobei das Interesse auf die Theorien zum nichtgestörten Leseerwerb des Deutschen gelegt wird. In der Einleitung werden die Grundlagen der Sprachbewusstheit bzw. phonologischen Bewusstheit diskutiert, ebenso die Lesekompetenz und die Eigenheiten der Orthographie, und im Zuge davon der Zusammenhang zwischen gesprochener und geschriebener Sprache. Die Gliederung umfasst einen theoretischen und einen empirischen Abschnitt, sowie einen Anhang. Im theoretischen Teil werden Leselehrmethoden und Modelle des Lese- und Schriftspracherwerbs kurz dargestellt, sowie ein neues und sich noch in Entwicklung befindendes Leselehrsystem vorgestellt. Der empirische Teil der Arbeit zeigt eine Untersuchung zweier Schulklassen, die mit einem bestimmten Leselehrsystem namens "LeseWunderLand" bzw. mit "LeseWunderLand" und einer Fibel namens "Lilos Lesewelt" trainiert worden sind. Dabei zeigte sich, dass zwischen den beiden Klassen keine Unterschiede zu erkennen sind. Leider war es entgegen dem ursprünglichen Plan nicht möglich, Daten aus Vergleichsklassen ebenfalls zu erheben. Dies sollte daher in einer Folgestudie nachgeholt werden. Dieser Diplomarbeit liegt das Anliegen zugrunde, einen etwas tieferen Einblick in das Erlernen des Lesens zu erlangen, den Leser darauf aufmerksam zu machen, dass verschiedene Modelle zum Lese- und Schriftspracherwerb bestehen, die jedoch alle ein ähnliches Konzept verfolgen und im Endeffekt zum selben Ergebnis führen: das Kind kann Grapheme erlesen.

Abstract (English)

The competence of written language is a basic competence that is essential for life-long learning. Consequently every human being should at least enjoy acquiring the same. That's the reason why time and again learning methods are being developed that are supposed to help people of young age to have motivating sense of achievement during the acquisition of reading and writing. And therefore it is aimed for them to have less problems during their learning process. The diploma thesis you hold in hand concerns itself with the acquisition of written language, whereas the main interest is being focused on theories to reading acquisition of German in healthy children. The introduction discusses foundations of language (or phonological) awareness, the reading competence and the peculiarities of German orthography, as well as the coherence between written and spoken language. This thesis has been organized into a theoretical and an empirical part as well as the attachments. In the theoretical section chosen models concerning reading and writing acquisition are being explained. Also a complete new system that is still in development is being introduced. The empirical section shows the testing of two school classes that have been trained with a certain learn-to-read system called "LeseWunderLand" or with "LeseWunderLand" and a primer called "Lilos Lesewelt". The results show no differences in means of success in either class. Contrary to the original plan unfortunately it wasn't possible to ascertain data from a comparable class. This should be made up for in follow-up study. The concern that underlies this written work is it to give the reader deeper insight into the acquisition of reading as well as making the reader aware that different models describing reading and writing acquisition. They all follow a similar concept and in the end lead to the same results: the child is able to single out (read) graphemes.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 104 times.