Titelaufnahme

Titel
Der Religiöse Markt - theoretische Innovation oder Irrlehre? / eingereicht von Agnes Frank
Verfasser/ VerfasserinFrank, Agnes
Begutachter / BegutachterinNeuhold Leopold
Erschienen2012
Umfang106 Bl. : graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Religion / Wirtschaft / Religion / Wirtschaft / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-35026 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Religiöse Markt - theoretische Innovation oder Irrlehre? [0.74 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Religiöse Markt ? theoretische Innovation oder Irrlehre?In meiner Masterarbeit setze ich mich mit der Anwendung der Theorie rationaler Entscheidung auf die Religion auseinander. Die ersten beiden Kapitel widme ich der Einschränkung der Themenauswahl, der kurzen Aufklärung der Terminologie und ihrer grundlegenden Aussagen. Darauf folgt die Darstellung der rationalen Entscheidungstheorie als Modell ökonomischer Analysen der Religion (Kapitel 4), wobei ein besonderes Augenmerk auf das Modell religiöser Märkte gerichtet wird (Kapitel 5). Die Anwendbarkeit des Modells untersuche ich auch durch das Beispiel des ungarischen religiösen Marktes (Kapitel 6), womit ich mich nicht nur an mein Herkunftsland wende, sondern ein Land untersuche, wo die Religion laut Expertenmeinungen (wie von Miklos Tomka oder Laurence R. Iannaccone) auf einzigartige Weise die kommunistischen Zeiten überlebt hat, und das bis vor kurzem das Land der hundertköpfigen Kirchen genannt wurde.Weitere Thesen wie z.B. die Pluralisierungs- und die Mobilisierungsthesen von Laurence R. Iannaccone, Roger Finke, Rodney Stark und William S. Bainbridge oder die Theorie religiöser Entscheidungen von Darren R. Sherkat werden im Kapitel 7 vorgestellt. Kapitel 8 widme ich den Kritikern wie Steve Bruce, James V. Spickard, Mark Chaves und Philip S. Gorski, Daniel M. Hungerman, R. Stephen Warner und Daniel V.A. Olson. Kapitel 9 schließt das Bild ab, indem es sich mit zusätzlichen Fragestellungen und zukünftigen Forschungspotentialen beschäftigt.Durch diese umfassende Darstellung der Theorie suche ich eine Antwort auf die Frage, ob das religiöse Marktmodell eine theoretische Innovation oder eine Irrlehre ist.

Zusammenfassung (Englisch)

The religious market ? theoretical innovation or heresy?In my master thesis I focus on the question how the theory of rational choice can be applied in the field of religion. The first two chapters are dedicated to the explanation of the selected topic and related terminology as well as to the basic assumptions of rational choice. This is followed by the presentation of rational choice theory as a model of economic analysis of religion (chapter 4), whereby a special attention is paid to the model of religious market (chapter 5). The applicability of the model will also be tested by using it for the analysis of the Hungarian religious market in chapter 6. Through this analysis I do not only turn to my home country, but I study a country that has survived the communist eras in a unique way as experts like Miklos Tomka and Laurence R. Iannaccone repeatedly state and that has until recently been called the land of the hundred-person-churches. Additional theoretical assumptions such as for example the theory of pluralisation and mobilisation by Laurence R. Iannaccone, Roger Finke, Rodney Stark and William S. Bainbridge, or the theory of religious decisions by Darren R. Sherkat, are presented in Chapter 7. Chapter 8 is dedicated to the critical views of Steve Bruce, James V. Spickard, Mark Chaves und Philip S. Gorski, Daniel M. Hungerman, R. Stephen Warner and Daniel V.A. Olson. Chapter 9 completes the picture by dealing with additional open questions and future research potentials.With this comprehensive representation of the theory I am seeking an answer to the question: is the religious market model a theoretical innovation or a heresy?

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 93 mal heruntergeladen.