Titelaufnahme

Titel
Der Zusammenhang zwischen Einsamkeit und Impulskäufen : eine empirische Untersuchung in der Textilbranche / Tatjana Hohl
Verfasser/ VerfasserinHohl, Tatjana
Begutachter / BegutachterinFoscht Thomas
Erschienen2011
Umfang98 Bl. : Zsfassung ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2011
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Impulskauf / Einsamkeit / Impulskauf / Einsamkeit / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-34557 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Zusammenhang zwischen Einsamkeit und Impulskäufen [1.16 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Problem der Einsamkeit betrifft nicht nur allein lebende Menschen, auch sozial integrierte Personen können sich einsam fühlen. Ein Ziel dieser Arbeit ist es, Loneliness unter wirtschaftlichen Aspekten zu betrachten. Dabei wird an das Käuferverhalten angeknüpft und der Zusammenhang von Loneliness und Impulskäufen untersucht. Weiters wird geprüft mithilfe welcher Konstukte dieser Zusammenhang erklärt werden kann. Dabei werden die Persönlichkeitsmerkmale Selbstwertgefühl, emotionale Stabilität und Selbstkontrolle genauer betrachtet.Im theoretischen Teil wird auf die bisherigen Erkenntnisse der Forschung eingegangen. Insbesondere wird beschrieben wie Loneliness und Selbstkontolle zusammenhängen. Weiters wird Loneliness auch in Verbindung mit dem Selbstwertgefühl betrachtet. Diese zwei Konstrukte der Persönlichkeit werden anschließend gemeinsam auch mit dem Impulskauf auf etwaige Verknüpfungen überprüft. Die emotionale Stabilität, die in der Literatur nur in Verbindung mit Impulskauf, nicht jedoch mit Loneliness zu finden ist, findet ebenfalls Beachtung in dieser Arbeit.Zur Messung von Loneliness wurde die UCLA Version 3 von Russell verwendet - zur Überprüfung von Selbstwertgefühl ist eine etablierte Skala von Rosenberg herangezogen worden. Es wurde eine persönliche Befragung durchgeführt, welche im Raum Kapfenberg (Steiermark) stattfand.Es konnte ein starker Zusammenhang von Loneliness und Selbstwertgefühl empirisch nachgewiesen werden. Loneliness hängt auch mit einer schlechten Selbstkontrolle zusammen. Die Empirie bestätigte den Zusammenhang zwischen einer schlechten Selbstkontrolle und Impulskauf. Somit lässt sich der Zusammenhang von Loneliness und Impulskauf über das Konstrukt der Selbstkontrolle erklären.

Zusammenfassung (Englisch)

Loneliness is not a problem that only affects people living alone; even socially well-integrated people may fell lonesome. The aim of this paper is not to study the social or psychological impact of loneliness but to examine this emotion under an economic aspect. Purchases patterns are the link to this research field. Therefore the relationship between loneliness and impulsive buying will be examined in this paper. Examinations will show which constructs influence or explore this relationship. Due to this aim, the personal traits self-esteem, self-control and emotional stability will be explained in this study.The theoretical part of this paper will show the state of the art of this research problem. It will explain basic facts about loneliness, how loneliness and self-control are connected, as well as the relationship between loneliness and self-esteem will be explained. These two constructs of personal traits and the emotional stability are proved to their relationship to impulsive buying as well.Russell?s UCLA Version 3 is used for the measurement of loneliness. Another established scale for measuring self-esteem, the Rosenberg Scale, is used in this research. With these and other established scales a personal face-to-face interview was made with 154 people in Kapfenberg (Styria) for this study.The results show a strong relationship between loneliness and self-esteem. Another examined and confirmed correlation is the relationship between loneliness and a weak self-control. It is empirically proved that this weak self-control leads to impulsive buying as well. Therefore it was found out that the missing link between loneliness and impulsive buying is a weak self-control.