Bibliographic Metadata

Title
Schwerpunkte in der Entwicklung des Thriathlonsports / vorgelegt von Karin Melinz und Markus Lichtenegger
AuthorMelinz, Karin ; Lichtenegger, Markus
CensorSust Martin
Published2011
Description191 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
Institutional NoteGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2011
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Triathlon / Triathlon / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-34416 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Schwerpunkte in der Entwicklung des Thriathlonsports [6.38 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die Aufarbeitung und ganzheitliche Betrachtung des Kurz- und Langdistanz- Triathlons mit all seinen Unterschieden und Besonderheiten wird mit dieser Arbeit aufgezeigt. Wir haben anhand von Interviews und Erfahrungsberichten herausgefunden, dass der Ironman generell und insbesondere der Ironman Hawaii die größte Herausforderung für AthletInnen darstellt. Wir haben auch herausgefunden, dass sich die beiden Weltverbände seit den Anfangsjahren in zwei unterschiedliche Richtungen entwickelt haben. Der Ironmansport erfreut sich nach wie vor immer größerer Beliebtheit und ist zu einer Art Massensportart geworden. Die kürzeren Distanzen werden hier häufig als ?reine? Einstiegsbewerbe? genutzt. Wir haben zum besseren Verständnis das Thema Ausdauer allgemein sowie die damit verbunden Kapitel Trainingsbereiche,- Methoden,- und Intensität sowie die Periodisierung und Leistungsdiagnostik im Triathlon angesprochen und dargestellt. Auch hier sind wir auf die Unterschiede zwischen Kurz- und Langdistanz-Triathlon eingegangen. Unsere Arbeit zeigt, dass die Leistungsentwicklung massiv nach vorne geschritten ist, wenn man z. B. die Siegerzeiten von der Ironman-Weltmeisterschaft Hawaii in den Anfangsjahren mit den letzten Jahren vergleicht. Nicht nur das Material unterscheidet sich auf diesen beiden Distanzen, sondern auch im Training und in der Wettkampfplanung müssen unterschiedliche Aspekte berücksichtigt werden. Die beschriebenen Aspekte der Technik gelten für den gesamten Triathlon. In unserem letzten Kapitel haben wir dann versucht auf die Bedeutung des Mentalen Trainings in der Sportart Triathlon einzugehen. Wir wollten die Hauptprobleme, welche sich in einem Rennen oder auch davor ergeben können, darstellen und mögliche Lösungsvarianten aus dem Mentaltraining aufzeigen.

Abstract (English)

The work-up and holistic view of the short-and long-distance triathlon with all its differences and specificities is represented with this work. We encountered - despite a lot of already known information - on many new insights. We could integrate them into the work. We have found out through interviews and experience reports that the Ironman general and in particular the Ironman Hawaii is the biggest challenge for athletes. We have also found out that the two world organizations (ITU, WTC) have developed their various formats since the early years in two different directions. The Ironman still enjoys great popularity and has become a kind of mass sport. "Everybody can Ironman" and "Everybody", who comes into contact with triathlon, will not make "only" triathlon but Ironman. The shorter distances are often used here as "pure" entry competition. We have showed for a better understanding the general topic ?endurance in sport? and the associated chapter of training ranges, training methods - as well as the intensity and periodization and performance analysis in the sport of triathlon. Here we have also addressed the differences between short- and long-distance triathlon. On the other hand, our work also shows that the performance of development is paced massively forward when one compares, for example, the winning times of the Hawaii Ironman World Championship in the early years and in the last few years. Not only is the material difference in these two distances, but also in training and competition schedules are big differences. The described aspects of the technique are for both distances valid. In our last chapter we responded the importance of mental training in the sport of triathlon. We presented the main problems that can arise in a race,/before a race or in training, and we showed the possible solution variants from the mental training.