Titelaufnahme

Titel
Die Kompetenzverteilung im Bereich des Schulwesens / vorgelegt von Carmen Gunzer
Verfasser/ VerfasserinGunzer, Carmen Irmgard
Begutachter / BegutachterinWieser Bernd
Erschienen2011
Umfang121 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2011
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Schule / Zuständigkeit / Österreich / Schule / Zuständigkeit / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-34391 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Kompetenzverteilung im Bereich des Schulwesens [3.5 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das österreichische Schulwesen und vor allem auch die Zuständigkeiten von Bund und Ländern in diesem Zusammenhang sind ein ständiges und heiß diskutiertes Thema in Österreich. Das Ziel dieser Arbeit ist daher, die Zuständigkeiten des Bundes und der Länder in Art 14 B-VG für das allgemeine Schulwesen und Art 14a B-VG für das land- und forstwirtschaftliche Schulwesen darzustellen und herauszufinden wo ihre Grenzen hierbei liegen.Das zweite Kapitel beinhaltet eine geschichtliche Darstellung über die Entwicklung der Kompetenzverteilung im österreichischen Schulwesen. Im dritten Kapitel werden die verfassungsrechtlichen Grundlagen zu Art 14 und Art 14a B-VG erörtert. Schließlich folgt das Hauptkapitel, das Art 14 B-VG behandelt. Im vierten Kapitel werden die einzelnen Regelungsbereiche und deren Grenzen inhaltlich dargestellt um so die Kompetenzverteilung zwischen dem Bund und den Ländern genau herauszufiltern. Auch die aus den Kompetenzzuständigkeiten resultierenden Einzelgesetze werden genannt. Die Besonderheiten des Art 14 B-VG werden ebenfalls näher erörtert: die verschiedenen verfassungsgesetzlichen Definitionen, das Aufsichtsrecht des Bundes, die Bezugnahme auf die allgemeine Kompetenzverteilung und die Besonderheiten bei der Beschlussfassung. Daraufhin erfolgt im fünften Kapitel, unter dem gleichen Aufbau wie in Kapitel vier, die Darstellung des Art 14a B-VG und dessen Besonderheiten (das Zustimmungsrecht der Länder, Anwendbarerklärung gewisser Bestimmungen des Art 14 B-VG, das Aufsichtsrecht des Bundes). In Kapitel sechs werden die beiden Kompetenzartikel miteinander verglichen. Hierbei werden der Aufbau der beiden Kompetenznormen, ihre Zusammenhänge und Unterschiede, sowie der Einfluss des Bundes in diese Materien behandelt. In einem abschließenden Ausblick folgt die Darstellung der Reformbestrebungen im Schulwesen.

Zusammenfassung (Englisch)

The Austrian school system, and particularly the responsibilities of federal and state governments in this regard are a constant hot topic in Austria. The aim of this diploma thesis is to describe the responsibilities of federal and state governments in article 14 of the Federal Constitution for the general educational system and in article 14a of the Federal Constitution for the agricultural and forestry educational system and find out what their boundaries are. The second chapter includes a historical description on the development of competences in the Austrian school system. The third chapter discusses the constitutional basis of article 14 and 14a of the Federal Constitution. Then the main chapter, which describes Article 14 of the Federal Constitution, follows. The individual areas of competences and their limits are displayed in the fourth chapter, so that we can filter out the distribution of competences between the state and the countries in detail. Also the laws, which result from the competences, are described. The specifics of Article 14 of the Federal Constitution are also shown in more detail: the several definitions of the Federal Constitution, the right of supervision of the federal government, the reference to the general distribution of competences and the specifics of the resolution system in Article 14 of the Federal Constitution.The fifth chapter includes the same construction as chapter four and Article 14a of the Federal Constitution and its special features (the right of consent of the countries, the reference to certain regulations of Article 14 of the Federal Constitution, the right of supervision of the federal government) are described in this chapter.In chapter six the two articles are compared. The construction of the two articles, their correlations and differences, their special features and the intervention by the federal government are discussed. In a final prospect the reform attempts in the educational system are shown.