Titelaufnahme

Titel
Der Einfluss weiblicher Mitglieder im Vorstand und Aufsichtsrat auf die Berichtsqualität von Unternehmen / Birgit Sommeregger
Weitere Titel
The influence of female management board members on earnings quality
Verfasser/ VerfasserinSommeregger, Birgit
Begutachter / BegutachterinWagenhofer Alfred
Erschienen2011
Umfang76 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2011
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Unternehmen / Bericht / Aufsichtsratsmitglied / Vorstandsmitglied / Frau / Unternehmen / Bericht / Aufsichtsratsmitglied / Vorstandsmitglied / Frau / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-34342 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Einfluss weiblicher Mitglieder im Vorstand und Aufsichtsrat auf die Berichtsqualität von Unternehmen [0.48 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Masterarbeit wird der Einfluss von Frauen im Management auf die Ergebnisqualität von Unternehmen analysiert. Eingangs erfolgt eine Erläuterung der Unterschiede im Entscheidungsverhalten von Männern und Frauen. Mit Hilfe aktueller Literatur wird begründet, warum Differenzen zwischen den Entscheidungsverhalten von Männern und Frauen bestehen und weshalb sich Frauen im Management positiv auf die Performance von Unternehmen auswirken. In einem weiteren Abschnitt der Arbeit werden gängige Maßgrößen der Ergebnisqualität diskutiert, aus denen anschließend zwei Maße zur weiteren Verwendung innerhalb der empirischen Analyse ausgewählt werden. Dies sind Maßgrößen zur Erfassung der Qualität der Periodenabgrenzungen, mit deren Hilfe anhand realer Daten von österreichischen und deutschen börsennotierten Unternehmen die Ergebnisqualität berechnet werden soll. Als Datenset werden Teile des ATX und des HDAX herangezogen. Die beiden Maßgrößen der Ergebnisqualität sollen mit Hilfe von neun unabhängigen Variablen erklärt werden. Im Fokus dieser Analysen steht die Relevanz von Frauen im Vorstand und im Aufsichtsrat für die Ergebnisqualität. Der Einfluss von Frauen im Management wird durch vier verschiedene Variablen erfasst, die nach der Reihe als Regressor in die Regressionsgleichung eingesetzt werden. Der Einfluss des generellen Vorliegens von Frauen im Management wird mit Hilfe einer Dummy-Variable erfasst. Zusätzlich wird jeweils der Anteil von Frauen am gesamten Vorstand bzw. Aufsichtsrat als unabhängige Variable herangezogen. Der betrachtete Zeithorizont sind die Jahre 2009 und 2005, die jeweils einzeln analysiert werden. Daraus ergeben sich sechzehn Regressionen. Als Erwartungshaltung ergibt sich ein positiver Einfluss von Frauen auf die Ergebnisqualität, der mit Hilfe der sechzehn durchgeführten Regressionen teilweise bestätigt werden kann.

Zusammenfassung (Englisch)

The influence of women in management on earnings quality will be analyzed in this master thesis. The starting point is an explanation of the differences in decision behavior of men and women. With the help of current literature reasons for differences between the decision behaviors of men and women will be provided. An explanation why women in management should have a positive impact on the performance of companies will be given. In the following section of the thesis common measures of earnings quality shall be discussed, from which two measurements are selected for further use in the empirical analysis of this paper. The positive impact of women on these earnings quality measures will be exemplified. The chosen measures both are related to the quality of accruals of a company. A part of the thesis is the calculation of the earnings quality of Austrian and German listed companies. As a sample parts of the ATX and the HDAX will be used. The two measures of earnings quality should be explained in terms of nine independent variables. The focus of this analysis is the relevance of women on the management board and the supervisory board for earnings quality. The influence of women in management is captured by four different variables that are used for the series as a regressor in the regression equation. The influence of the general presence of women in management is measured using a dummy variable. In addition, the proportion of women in the executive committee or in the supervisory board is used as the independent variable. The time horizon considered are the years 2009 and 2005, each analyzed individually. This gives sixteen regressions in total. A positive impact of female board members on earnings quality is expected. The results of this empirical analysis may confirm this expectation with the help of sixteen regressions at least partially.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 100 mal heruntergeladen.