Titelaufnahme

Titel
Die inhaltlichen Schwerpunkte bei der Berichterstattung zur Harry Potter-Heptologie in den Tageszeitungen Der Standard und Die Presse : eine qualitative Inhaltsanalyse aus germanistischer Sicht / vorgelegt von Belma Bushati
Verfasser/ VerfasserinBushati, Belma
Begutachter / BegutachterinZeyringer Klaus
Erschienen2011
Umfang100 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2011
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Rowling, J. K. <Harry Potter> / Berichterstattung / Der Standard <Zeitung, Wien> / Die Presse <Wien, 1948-> / Rowling, J. K. <Harry Potter> / Berichterstattung / Der Standard <Zeitung, Wien> / Die Presse <Wien, 1948-> / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-33535 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die inhaltlichen Schwerpunkte bei der Berichterstattung zur Harry Potter-Heptologie in den Tageszeitungen Der Standard und Die Presse [1.17 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

AbstractIm Zentrum der vorliegenden Arbeit steht die empirische Analyse von Zeitungsartikeln der Medien ?Der Standard? und ?Die Presse?, die sich mit der Potter-Heptologie auseinandersetzen. Dazu wird die Empirische Literaturtheorie vorgestellt und auf die Methoden der Empirischen Literaturwissenschaft näher eingegangen. Folgend werden die Artikel der beiden Medien gesichtet und die für die Analyse relevanten ausgewählt. Zuerst werden, um das Ausmaß und die Wirkung des literarischen Phänomens näher zu beschreiben, einführend einige Zahlen und Fakten präsentiert. Die vorliegende Arbeit versteht sich als eine wissenschaftliche Untersuchung der Leserperspektive. Die Auswertung der Beiträge zielt auf zwei Hauptfragegruppen ab. Die inhaltlichen Schwerpunkte in die untersuchten Artikel und die betreffende Themen des öffentlichen Diskurses der HP-Romane. Relevante Unterschiede in der Berichterstattung in den entsprechenden Zeitungen ?Der Standard? und ?Die Presse?.Es werden die HP-Romane in den beiden Presseorganen behandelt und deren literarischen Fragen, so wie auch die bewertende Haltung der beiden Zeitungen gegenüber den Roman.Insgesamt sollte der gesamte Literaturprozess, mit allen bestehenden Teilen, im Sinne vom Schmidt im Blickfeld behalten werden. Wie bereits erwähnt, wird als Analyseverfahren die zusammenfassende Inhaltsanalyse eingesetzt.Die Hauptfragen werden von den Kritikern in den beiden Printmedien thematisiert: Weiters demonstrierte die Analyse, dass die Erklärungsansätze der beiden Printmedien für den Erfolg von Harry Potter mit den Erklärungsansätzen der wissenschaftlichen Forschung übereinstimmen.

Zusammenfassung (Englisch)

In the center of this work is the empirical analysis of newspaper articles in the media "The Standard" and "Die Presse", which deal with the Potter Heptologie.For this, the theory is presented and empirical literature on the methods of the empirical literature discussed in more detail. Following are the articles and seen the two media that are relevant to the analysis selected. First, to describe the extent and effect of the literary phenomenon in more detail, presenting some introductory facts and figures.The present work is understood as a scientific study of the reader's perspective. The evaluation of the contributions is aimed at two main groups of questions.? The main topics examined in the article and the issues affecting the public discourse of the HP novels.? Significant differences in coverage in the respective newspapers, "The Standard" and "Die Presse".This study aims at setting the two press organs Austrian Der Standard and Die Presse on HP-Heptalogie work out. It covers the HP-novels in the two press organs and their literary issues, as well as the evaluative attitudes of the two newspapers over the novel.Overall, the entire literary process that will keep all existing parts, as defined by Schmidt in the field of view. As mentioned above, as methods of analysis, the summary content analysis is used.The main issues to be discussed by critics in both the print media:The success of Harry PotterThe discourse on the current development of children's literatureWork analysis of Harry Potter (specific volumes)The value of discourse about the novels from a Christian point of view The question of canonizationReactions in AustriaFurther analysis demonstrated that the declaration of the two approaches coincide print media for the success of Harry Potter with the attempts to explain the scientific research.