Titelaufnahme

Titel
IVF oder ICSI : welche Fertilisierungsmethode kann man in Fällen von Endometriose empfehlen? / Martin Kaimbacher
Verfasser/ VerfasserinKaimbacher, Martin
Begutachter / BegutachterinSchenk Michael,Prim.Dr.med. ; Ebner Thomas,Univ.Doz.Mag.Dr.
Erschienen2012
Umfang35 Bl.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Extrakorporale Befruchtung / Endometriose / Extrakorporale Befruchtung / Endometriose / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-32758 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
IVF oder ICSI [0.98 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Eine alte Frage in der ART ist, welche Fertilisierungsmethode ist besser bei Endometriose: IVF oder ICSI ? Hat der Partner eine Pathospermie, ist der Sachverhalt klar, das Kinderwunschpaar wird einer ICSI zugeführt. Wie ist es aber bei Normozoospermie ? Dazu gibt es noch wenig Datenmaterial. Erfahrene Kollegen bevorzugen aus empirischer Erfahrung meist die ICSI. Da gesicherte Daten fehlen, wird in manchen IVF-Labors eine Hälfte der Eizellen mittels IVF, die andere Hälfte mittels ICSI befruchtet. Es wurden aber bisher keine systematischen Daten gesammelt. Jedoch auch hier haben viele embryologische Labors ?das Gefühl?, daß die ICSI besser funktioniert als die IVF. Nun war es das Anliegen meiner Arbeit diesen Sachverhalt näher zu untersuchen.Endometriosepatientinnen mit normozoospermen Partnern wurden rekrutiert, diese dann mit Agonisten- oder Antagonistenprotokollen superstimuliert , und bei genügender Eizellzahl nach Punktion (6 oder mehr) wurde eine Hälfte der IVF, die andere Hälfte der ICSI zugeführt. Als vorläufigen Endpunkt der Arbeit wurde dann das Grading der Blastozystenkultur am Tag 5 genommen, bzw. die biochemische Schwangerschaftsrate. Dabei stellte sich ein eindeutiger Vorteil in der Fertilisierung mittels ICSI heraus. Da die Fallzahl dieser Arbeit noch recht klein ist um signifikante Aussagen treffen zu können, zeigt sich mit ihr jedoch sicherlich ein Trend in Richtung der ICSI ab. Selbstverständlich wird die Studie daher weiterbetreut, um mit einer statistisch aussagekräftigen Fallzahl dann der Wissenschaft der ART und der klinischen Embryologie eine signifikante Empfehlung bezüglich der geeignetsten Fertilisierungsmethode bei Endometriosepatientinnen aussprechen zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

Since the day ICSI was born in ART its a very interesting question what kind of fertilization method is the better way in patients with endometriosis: IVF or ICSI ? In cases of pathological sperm parameters the procedure is clear and every IVF laboratory will do the ICSI-procedure. But what kind of fertilization method is the better way to get the couple pregnant when the partner has a normal spermiogram ?In these cases are not much data available. Asking experienced IVF specialists the answer is, that the ICSI-procedure might be the better way. But they cannot answer that question with systematical data, it?s just due to their clinical experience. Because of the absence of data IVF-lab`s prefer to do half IVF-procedure and half ICSI-procedure. But they didn?t collect this data, and so those labs could only give you an estimated successrate, but not a clear answer.It`s the aim of this study to investigate the pro`s and con`s of IVF versus ICSI in cases of endometriosis. Included were women with endometriosis diagnosed by biopsy, having partners with normozoospermia. Those women had been stimulated with agonist- or antagonist protocol, and in cases of 6 or more oocytes after pick up, we divided them into two groups, the IVF-group, and the ICSI-group. The first finishing point of this study was the grading of the blastocystes on day 5, the second one the biochemical pregnancy rate.The result was a better fertilization, better blastocyst development and higher biochemical pregnancy rate in the ICSI-group.Yet the number of patients is too small to get a significant result, but there is an obvious tendency towards the ICSI-procedure.Of course we keep this study going on to collect more data, to get statistically significant results, to be able to make a recommendation which fertilization method has more benefit in infertility cases with endometriosis.