Titelaufnahme

Titel
Der Einfluss von Emotionen auf das Kaufverhalten am POS / Belinda Raback
Verfasser/ VerfasserinRaback, Belinda
Begutachter / BegutachterinLiebmann Hans-Peter
Erschienen2011
Umfang134 Bl. : 2 Zsfassungen ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2011
Anmerkung
Zsfassung in dt. u. engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Kaufverhalten / Emotionales Verhalten / Point of sale / Kaufverhalten / Emotionales Verhalten / Point of sale / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-32345 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Einfluss von Emotionen auf das Kaufverhalten am POS [3.46 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Masterarbeit befasst sich mit dem Einfluss von Emotionen auf das Kaufverhalten am Point-of-Sale. Bei vielen Kaufentscheidungen des Konsumenten spielen Emotionen eine immer größere Rolle. Aus diesem Grund wird zunächst auf das Kaufverhalten im Allgemeinen näher eingegangen. Beginnend mit einer Begriffsdefinition des Käuferverhaltens bzw. der Konsumentenforschung wird anschließend auf Kaufprozess und die Grundmodelle des Konsumentenverhaltens näher eingegangen. Es folgt eine Analyse der aktivierenden Prozesse Aktivierung, Emotion, Motivation und Einstellung sowie dessen Zusammenhang miteinander. Danach wird das Hauptaugenmerk auf Emotionen gelenkt. In diesem Abschnitt werden zunächst die theoretischen Grundlagen von Emotionen erörtert, bevor auf die Analyse und Messung dieser detaillierter beschrieben wird. Um den Einfluss von Emotionen auf das Kaufverhalten messen zu können werden Einflussfaktoren wie der Kauftyp, das Involvement und die Ladengestaltung definiert. Nachdem im Rahmen dieser Arbeit vor allem der Einfluss von Emotionen auf das Kaufverhalten am Point-of-Sale bei Haushaltseinkäufen analysiert wird, beschäftigt sich ein Teil der Arbeit mit den verschiedenen Betriebstypen des Lebensmitteleinzelhandels und mit der Struktur und Entwicklung dieses in Österreich. Anschließend erfolgt eine empirische Analyse. Dabei wurde eine Stichprobe von 220 Personen der Grazer Bevölkerung mittels eines standardisierten Fragebogens befragt. Die Stichprobe wurde dabei auf Basis der Bevölkerungsstruktur der Grazer Bevölkerung ausgewählt. Schlussendlich wird auf Basis der ausgewählten Einflussfaktoren Kauftyp, Involvement, Ladengestaltung und Emotionen ein Zusammenhang mit dem Kaufverhalten, operationalisiert durch die Wiederkaufabsicht, gemessen und analysiert. Eine abschließende Betrachtung und Zusammenfassung der Ergebnisse schließt die Arbeit ab.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis discusses the influence of emotions on the consumer behavior at the point of sale. The amount of cases in which the consumer?s emotions influence the purchasing decision is already high but is becoming even greater in the future. Therefore this thesis starts with a discussion on general purchase behavior. The basic definitions of the phrase ?consumer behavior? and ?consumer research? are introduced at first whereas the following focus is set on the consumption process and the basic models of consumer behavior. Then an analysis of the activating processes, activation, emotion, motivation and attitude and the connection between them follows before the focus is laid on emotions. Afterwards the theoretical basics of emotions are discussed before there is a more detailed look at the analysis and measurement of them. To measure the influence of emotions on consumer behavior there is a need to define influencing factors like type of consumer, involvement and store design. Since the thesis is mainly dealing with the food retailing industry one part is about the business types and the structure and development of this industrial branch in Austria. Further on the thesis comprises an empirical examination to measure the influence of emotions on the consumer behavior at the point of sale in the food retailing industry. Therefore 220 participants of the population of Graz were asked to complete a standardized questionnaire. The sample was chosen on the basis of the demographic structure of Graz. Finally the relation between the consumer behavior, operationalized by the repurchase purpose, and emotions were measured and also the selected impact factors, type of consumer, involvement and store design were taken in consideration. A final review and summary completes this thesis.