Titelaufnahme

Titel
Die Rolle der Krankenpflege im Nationalsozialismus : allgemeine Hintergründe, fachspezifische Details und didaktische Methoden zur Unterrichtsvorbereitung / vorgelegt von Schaffer Natascha
Verfasser/ VerfasserinSchaffer, Natascha
Begutachter / BegutachterinEibel Petra
Erschienen2012
Umfang94, [14] Bl. Anh.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Pflege / Nationalsozialismus / Pflege / Nationalsozialismus / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-32080 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Rolle der Krankenpflege im Nationalsozialismus [4.32 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den mörderischen Vorkommnissen des nationalsozialistischen Regimes in Verbindung mit der Rolle der Gesundheits- und Krankenpflege und deren Beteiligung an der Umsetzung der NS ? Ideologie in dieser Zeit. In diesem Zusammenhang fallen immer wieder auch die Begriffe: Rassenhygiene, Euthanasie, Aktion T4, Deportation, Holocaust. Ziel ist es einerseits zu hinterfragen ob Schwestern und Pfleger wissendlich als TäterInnen ihrem Beruf nachgegangen sind und bewusst gemordet haben oder ob dies vielmehr ein unreflektiertes Ausführen von Befehlen war. Es erfolgt eine Darstellung zur Organisation, zur Rolle der Krankenpflege und die Methoden, wie Verbrechen an den unzähligen Opfern begangen wurden. Durch einige Berichte von Zeitzeugen gelingt es ein Bild der Berufsgruppe in der damaligen Zeit darzustellen. Was tatsächlich in den Köpfen des Pflegepersonals während des zweiten Weltkrieges vorging kann nur aus unzähligen Erzählungen von Zeitzeugen und Dokumenten aus der selbigen Zeit abgeleitet werden. Darüber hinaus gibt es eine Unterrichtsmethode, zu selbigem Thema, für die Gesundheits- und Krankenpflege zur Aufklärung bzw. Sensibilisierung der SchülerInnen. Als Methode wurde die Literaturarbeit gewählt.

Zusammenfassung (Englisch)

The following thesis examines the horrific incidents in medical and health care committed under the National Socialist regime and their role in the realization of National Socialists? ideology. In this context, the key words euthanasia, deportation and holocaust are commonly mentioned. The aim is to analyze the question of whether nurses acted out their jobs fully aware of their actions and the murders they were committing, or if they merely followed the orders they were given without any critical reflection. The various kinds of crimes that were committed on uncountable victims are described in the paper. Thanks to eyewitness accounts, is it possible to create an idea of what nurses were like at the time. For the most part we can only assume what was actually going on in the minds of the nursing staff. Furthermore, there is a teaching method for medical and health care education that aims to inform and sensitize students to this topic. The thesis is based on scientific literature.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 241 mal heruntergeladen.