Bibliographic Metadata

Title
Kritische Evaluierung des betrieblichen Vorschlagswesens mittels Fallanalyse / Georg Thomann
Additional Titles
Critical evaluation of the employee suggestion system using a case study
AuthorThomann, Georg
CensorScheff Josef
Published2011
Description70, XXXIV Bl. : Zsfassung ; Ill., graph. Darst., Kt.
Institutional NoteGraz, Univ., Masterarb., 2011
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Unternehmen / Vorschlagswesen
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-31159 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Kritische Evaluierung des betrieblichen Vorschlagswesens mittels Fallanalyse [3.32 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

In unserer wettbewerbsorientierten Zeit kann es sich kein Unternehmen leisten, auf das kreative Potenzial seiner Mitarbeiter zu verzichten. Ein Instrument die Ideen der Mitarbeiter nutzbar zu machen, ist das betriebliche Vorschlagswesen, das trotz seiner langen Geschichte nur ungenügend eingesetzt wird. Das System hat sich von einem einfachen Ideenkasten zu einem wichtigen Faktor der Mitarbeitermotivation gewandelt. Im Zuge einer Literaturrecherche wurde neben den wichtigsten Begriffsdefinitionen aus diesem Bereich (z.B. Vergleich Vorschlagswesen zu Ideenmanagement), vor allem nach der zeitgemäßen Ausgestaltung eines Systems zur Nutzung der kreativen Fähigkeiten der Mitarbeiter gesucht.Die erfolgreiche Umsetzung des Prozesses des betrieblichen Vorschlagswesens in der Praxis stellt sich jedoch trotz der umfassenden Literatur meist als äußerst schwierig dar. Wird der Prozess nicht richtig umgesetzt, wird das System weder von den Mitarbeitern akzeptiert noch von den Führungskräften unterstützt, die das Vorschlagswesen ohnehin oft als Verursacher unnützen Mehraufwandes sehen. Die theoretische Zielsetzung dieser Arbeit besteht darin, jene Faktoren zu evaluieren, die für ein erfolgreiches betriebliches Vorschlagswesen notwendig sind. Dies geschieht auf Basis der Ergebnisse der Fallanalyse bestehender BVW-Prozesse, darunter ein nachweislich erfolgreiches System. Die untersuchten Unternehmen stammen allesamt aus der Halbleiterindustrie, die als technologieorientierte Branche sehr stark von Innovationen abhängig ist und so auch von der Kreativität ihrer Mitarbeiter.Die Datenerhebung zu den Praxissystemen erfolgte vorrangig durch Interviews mit den Verantwortlichen für das betriebliche Vorschlagswesen in den einzelnen Unternehmen.Aus den gewonnenen Ergebnissen sollen des weiteren Ansätze zur Optimierung eines der untersuchten BVW-Systeme generiert werden.

Abstract (English)

In our competitive world organizations can?t afford not to use the creative potential of its employees. An instrument to harness the ideas of staff is the employee suggestion system, which is still used inadequately despite its long history. The system has evolved from a simple suggestion box to an important factor in employee motivation.In the course of a literature research it was searched for the most important definitions in this field (e.g. suggestion scheme vs. idea management) and especially for the contemporary design of a system of utilization of employees? inventive skills.The successful implementation of the process of an employee suggestion system is in practice, however, despite the extensive literature usually very difficult. If the process is not implemented correctly, the system will be neither accepted by the employees nor supported by the executive, who often think the suggestion system is the cause of additional unnecessary effort.The theoretical research objective of this study is to evaluate the factors that are necessary for a successful suggestion scheme. This is based on the results of the case analysis of existing suggestion scheme processes, including a proven successful system. The reviewed companies of the semiconductor industry, which is as technology-oriented industry are highly dependent on innovation and so on the creativity of their employees.The data collection on the practice systems was done primarily using interviews with the responsible managers of the employee suggestion system in each company. From the results approaches for the optimization of one of the analysed suggestion systems are generated.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 117 times.