Titelaufnahme

Titel
Das Plagiat und seine urheber- und universitätsrechtlichen Folgen / vorgelegt von Jan Tschofen
Verfasser/ VerfasserinTschofen, Jan
Begutachter / BegutachterinStaudegger Elisabeth
Erschienen2011
Umfang102 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2011
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Hochschulschrift / Plagiat / Urheberrecht / Österreich / Hochschulschrift / Plagiat / Urheberrecht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-30528 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Das Plagiat und seine urheber- und universitätsrechtlichen Folgen [0.57 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit verfolgt eine Aufarbeitung des Begriffs des ?Wissenschaftplagiats?. Dabei konzentrieren sich die Ausführungen auf literarische Werke bzw. Arbeiten, da gerade jene im Bereich der Wissenschaft häufig anzufinden und dementsprechend auch Ziel möglicher ?Plagiatsattacken? sind. Die Betrachtung erfolgt zweigeteilt.In einem ersten Hauptteil wird das Plagiat im Lichte des Urheberrechtsgesetzes untersucht. Systematisch werden Grundlagen des UrhG, wie der Werkbegriff und die einzelnen Werkkategorien, erarbeitet, um sich schließlich dem einschlägigen ?wissenschaftlichen Werk? widmen zu können. In weiterer Folge wird das ?Wissenschaftsplagiat? unter dem Blickwinkel des Rechts des Urhebers an seinem Werk betrachtet und daran anschließend die freie Werknutzung des ?Zitatrechts? erläutert. Am Ende des urheberrechtlichen Teils erfolgen eine kurze Zusammenfassung und eine Präsentation der gewonnenen Erkenntnisse. Den Abschluss bildet der Versuch, eine mögliche Definition des ?Wissenschaftplagiats? aufzustellen.Der zweite Hauptteil befasst sich mit dem Plagiat im Universitätsrecht. Es werden die einschlägigen Bestimmungen des Universitätsgesetzes 2002 auf plagiatsrelevante Inhalte untersucht und die drohenden Rechtsfolgen im Hochschulrecht aufgezeigt. Am Beispiel der Karl Franzens Universität Graz werden weitere in Frage kommende Regelungen (insbesondere die Satzung) angeführt. Darauf folgend wird auf die aktuelle Entwicklung dieser Problematik eingegangen und die Plagiatssoftware ?Docoloc? vorgestellt. Eine Zusammenfassung und Aufstellung der gewonnenen Informationen bilden auch hier den Schlussteil.

Zusammenfassung (Englisch)

This diploma thesis is pursuing a workup of the term ?scientific plagiarism?. Therefore the focus lies on literary (scientific) works, because these forms could often be a potential target of plagiarism attacks. The thesis is divided into two main parts.The first one deals with plagiarism in the light of copyright law. Basics and principles of copyright, like the scope and term of protection, are described. Afterwards the certain rights of the author are subject of the remarks. The protection of scientific works and the permissibility to make quotations (citation law) represent the main center of this part. At the end there will be a brief summary and consolidated statement of knowledge to find a definition of ?scientific plagiarism? under the perspective of copyright law.The second part gives an attention to plagiarism and legal consequences at university. Several regulations to avoid academic malpractice take the center in this part. The university law sanctions plagiarism very hard. Additional further regulations at the Karl Franzens University of Graz will be checked to relevant content in view of plagiarism. Also the software ?Docoloc? which proves documents to potential plagiarism is part of the explanations. Finally a summary to represent the results is given.