Titelaufnahme

Titel
Der Begriff des geistigen Eigentums : eine Gegenüberstellung des immateriellen und materiellen Eigentums / von Stefan Reisinger
Verfasser/ VerfasserinReisinger, Stefan
Begutachter / BegutachterinNitsche Gunter
Erschienen2011
Umfang113 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2011
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Eigentum / Geistiges Eigentum / Österreich / Eigentum / Geistiges Eigentum / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-30028 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Der Begriff des geistigen Eigentums [0.53 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Begriff des geistigen Eigentums ? Eine Gegenüberstellung des immateriellen und materiellen Eigentums(Abstract)Hauptziel dieser Arbeit ist es, zu untersuchen, inwieweit sich immaterielles (geistiges) und materielles (körperliches) Eigentum in ihren Systemstrukturen gleichen und dadurch denselben Rechtsnormen unterworfen sind bzw ähnliche Regelungen erfahren.In erster Linie wird untersucht, unter welchen Vorraussetzungen Eigentum an Immaterialgütern bzw an körperlichen Sachen erworben werden kann und welche Rechtsschutzmöglichkeiten der betreffenden Person zur Verfügung stehen. Weiters wird auch der Verlust und die Ausübung der einzelnen Rechte thematisiert. Wichtiger Bestandteil dieser Arbeit ist es, herauszufinden, was unter dem Begriff des immateriellen Eigentums zu verstehen ist, wann dieser entstand und welche geistigen Schöpfungen bzw Errungenschaften von diesem umfasst sind. In diesem Sinne liegt das Hauptaugenmerk dieser Arbeit auf mehreren gesetzlichen Bestimmungen in gleicher Weise. Primär behandelt und dem körperlichen Eigentum gegenübergestellt werden das Patentrecht sowie das Urheberrecht. In den Teilkapitel das Gebrauchsmuster-, Marken- und Musterrecht betreffend erfolgt dagegen nur eine grundlegende Behandlung. Unter Heranziehung dieser gesetzlich normierten Sonderregelungen (PatG, GMG, MuSchG, MSchG, UrhG) für immaterielle Güter und den allgemeinen zivilrechtlichen Grundsätzen erfolgt dadurch eine Gegenüberstellung zwischen dem geistigen und materiellen Eigentumsbegriff.Auch erfolgt eine Untersuchung beider Eigentumsbegriffe in verfassungsrechtlicher, europarechtlicher und völkerrechtlicher Hinsicht.

Zusammenfassung (Englisch)

Intellectual Property a comparative analysis of immaterial and material property(Abstract)The main purpose of this diploma thesis is to analyze the differences between material and immaterial property and their legal constitution in the Austrian law system. The central focus is set on purchase, loss and legal protection of material and immaterial property to distinguish them to each other. Furthermore it is part of this thesis to specialize the term ?immaterial property?, its history of origins and the achievements of it. Therefore are different laws in the Austrian legal framework important. The patent law, copyright law, trademark law, design law, utility patent law and the basic principles of civil law are content of the comparative analysis, in which the patent and copyright law get a deeper examination.Moreover this thesis examines the legal definition of material and immaterial property in comparison of the European Union and the International law to Austrian constitutional law.