Titelaufnahme

Titel
Kompetenzorientierte Übungen im Psychologieunterricht / vorgelegt von Elisabeth Grünwald
Weitere Titel
Competence-oriented exercises for teaching psychology in Austrian gymnasia (AHS)
Verfasser/ VerfasserinGrünwald, Elisabeth
Begutachter / BegutachterinGombocz Wolfgang
Erschienen2011
Umfang105 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2011
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Psychologieunterricht / Fachwissen / Psychologieunterricht / Fachwissen / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-28387 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Kompetenzorientierte Übungen im Psychologieunterricht [6.16 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Theoretische Grundlagen des Kompetenzbegriffs und praxisbezogene Übungen sind Kernstück der Diplomarbeit ?Kompetenzorientierte Übungen im Psychologieunterricht?. Die Erörterung der Entstehung des Kompetenzbegriffs, d.h. die Darstellung des Diskurses zwischen Linguistik und der pädagogischen Psychologie und die Annäherung über die Didaktik an neue Kompetenzdefinitionen sollte ganzheitlich dem Fehlen einer allgemeingültigen Kompetenzdefinition entgegenwirken. In weiterer Folge versucht diese Diplomarbeit Überschneidungen bezüglich des Verständnisses von Begriffen wie Bildungsstandard oder Schlüsselqualifikation und dem der Kompetenz zu klären. Der zweite Teil der Arbeit ist Übungen gewidmet, welche jeweils eine spezifische Kompetenz als Ausgangspunkt für ihr Entstehen haben. Die Zuteilung der Übungen erfolgt an Hand der Großkapitel des Psychologieunterrichts, wobei darauf geachtet wird, regelmäßig eine ökonomische Realitätsnähe zum tatsächlichen Schulalltag zu bewahren.

Zusammenfassung (Englisch)

Theoretical basics of the concept of competence and practice-oriented exercises are the main topics of my magisterial thesis "competence-oriented exercises for teaching psychology..." Basically, a widely accepted definition of competence is still missing. The development of the term competence was forced by the discourse between linguistics and psychology. With the help of these results and new definitions from didactics, it should be possible to come closer to a more general definition of the concept of competence. Concepts such as education-standards and key-qualifications are often misinterpreted as competence. Amongst other aspects of competence, chapter two is to solve this specific misunderstanding. Part one provides the theoretical background for the second part of the thesis, which is dedicated to writing out exercises - each with a specific competence as point of departure. The allocation of exercises is done in relation to the main chapters of teaching psychology. With regard to school conditions the exercises were conceptualized to be economic, diverting, and simple in their use.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 183 mal heruntergeladen.