Bibliographic Metadata

Title
Wegfindungstraining in einer virtuellen Umgebung bei Patient(inn)en mit topografischen Orientierungsstörungen / Daniela Hofer
AuthorHofer, Daniela
CensorNeuper Christa
Published2011
DescriptionVI, 103 Bl. : Zsfassung ; Ill., graph. Darst.
Institutional NoteGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2011
Annotation
Zsfassung in engl. Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Orientierungsstörung / Rehabilitation / Virtuelle Realität / Orientierungsstörung / Rehabilitation / Virtuelle Realität / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-27447 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Wegfindungstraining in einer virtuellen Umgebung bei Patient(inn)en mit topografischen Orientierungsstörungen [1.08 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Virtuelle Umgebungen werden immer häufiger im neurologischen Rehabilitationsbereich eingesetzt, um sowohl motorische als auch kognitive Fähigkeiten zu verbessern bzw. wiederherzustellen. Für Patient(inn)en mit Orientierungsstörung sind bislang noch keine expliziten Rehabilitationsmethoden im Einsatz, da, obwohl in bisherigen Studien die Validität von Wegfindungstrainings in virtuellen Realitäten bestätigt wurde, es allerdings noch keine empirischen Nachweise der Effektivität gibt. Daher ist es das Ziel dieser Studie herauszufinden, ob durch ein Wegfindungstraining in einer spezifischen virtuellen Umgebung generelle räumliche Fähigkeiten bei Patient(inn)en mit topografischen Orientierungsstörungen verbessert werden können. Dazu wurden insgesamt 22 Proband(inn)en zwischen 45 und 80 Jahren des Rehabilitationszentrums Privatklinik Laßnitzhöhe untersucht. 11 Patient(inn)en mit topografischer Orientierungsstörung bildeten die Experimentalgruppe und 11 neurologisch gesunde Patient(inn)en aus der Abteilung Orthopädie die Kontrollgruppe. Mit beiden Gruppen wurde fünf Mal das Wegfindungstraining durchgeführt. Zusätzlich wurden allen Untersuchungsteilnehmer(inne)n vor und nach dem Training verschiedene räumliche Fähigkeitstests (Benton-Test, räumliches Vorstellungsvermögen, Linienverfolgungstest und Corsi Block Tapping Test) vorgegeben. Es zeigt sich, dass sich generell die Leistungen im Benton-Test und im räumlichen Vorstellungsvermögen vom ersten zum zweiten Messzeitpunkt verbessern und die Kontrollgruppe bessere räumliche Fähigkeiten in allen Tests aufweist als die Experimentalgruppe. Außerdem lassen die Ergebnisse erkennen, dass sich die Kontrollgruppe im Trainingsverlauf in ihren Orientierungsleistungen steigert im Unterschied zur Experimentalgruppe, die keine Verbesserung aufweist. Diese Studie weist erstmals Verbesserungen der räumlichen Fähigkeiten durch ein spezifisches VR-Wegfindungstraining nach und leistet somit einen wichtigen Beitrag für weitere Forschungen.

Abstract (English)

The use of virtual reality (VR) environments to improve cognitive abilities is increasing in neuropsychological rehabilitation. Although several studies confirm the validity of VR-methods, there exists no relevant research evidence about the efficiency, especially for topographical orientation disorders. The main aim in this study is to ascertain whether a training of wayfinding ability in a specific virtual environment can improve visuo-spatial abilities in patients with topographical disorientation. For this purpose 11 patients with topographical disorientation and 11 non-brain-injured participants were tested with visuo-spatial tests of abilities before and after five sessions of a wayfinding training in a virtual city. As expected, the healthy sample performed significantly better on visual spatial tests and made fewer errors in the VR-tasks of route finding compared to brain injured patients. The results also show an enhancement in the components of visuo-spatial abilities, like spatial memory and sense. The findings suggest that VR-training may verify an effective method of neuropsychological rehabilitation and can be valuable for the research of topographical disorientation.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 68 times.