Titelaufnahme

Titel
Tabakkonsum vor, während und nach der Schwangerschaft unter Berücksichtigung von Motivation, Wissensstand und Persönlichkeit / Sabrina Magdalena Schürz
Verfasser/ VerfasserinSchürz, Sabrina Magdalena
Begutachter / BegutachterinSchulter Günter
Erschienen2011
UmfangVIII, 123 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2011
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Schwangerschaft / Rauchen / Persönlichkeitsstruktur / Schwangerschaft / Rauchen / Persönlichkeitsstruktur / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-27426 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Tabakkonsum vor, während und nach der Schwangerschaft unter Berücksichtigung von Motivation, Wissensstand und Persönlichkeit [1.24 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Mütterliches Rauchen während der Schwangerschaft gefährdet nicht nur die Gesundheitder Frau, sondern auch die des ungeborenen Kindes. Um effektive Entwöhnungsmaßnahmenentwickeln zu können, ist es wichtig, diese besondere Population in ihrer psychologischenKonstitution zu verstehen. In dieser Studie wurde versucht, Unterschiedezwischen Raucherinnen, Frauen, die das Rauchen aufgrund der Schwangerschaft eingestellthaben (Ex-Raucherinnen) und Nichtraucherinnen herauszufinden. Dabei wurdenneben soziodemografischen Daten das Persönlichkeitsprofil, das Ausmaß wahrgenommenerUnterstützung und die Nikotinabhängigkeit, sowie das Stresserleben, die Rauchmotiveund das Wissen über die gesundheitlichen Auswirkungen des Rauchens auf die Frauund auf das Kind erhoben. Der Rauchstatus wurde mittels Kohlenmonoxid-Messung objektiviert.Die Ergebnisse zeigen, dass Raucherinnen neurotischer und depressiver sindals Nichtraucherinnen. Des Weiteren wissen Raucherinnen weniger über die negativenAuswirkungen als Ex- Raucherinnen. Es zeigte sich außerdem, dass ein höheres Alter,eine geringere Nikotinabhängigkeit, das Wissen über die Gesundheitsfolgen auf das Kindund ein rauchfreier Haushalt signifikante Prädiktoren zur Vorhersage eines Rauchstoppswährend der Schwangerschaft darstellen.

Zusammenfassung (Englisch)

Maternal Smoking during pregnancy has harmful effects on the mother and the unborn child.It is important to understand this special population of smokers to design effective smokinginterventions during pregnancy. This study investigates differences between pregnantsmokers, nonsmokers and pregnancy quitters. Personality dimensions, sociodemographic,motivational and social support factors and the knowledge about the consequencesof smoking on the offspring and the mother were measured. The smoking status wasmonitored by carbon monoxide measures. Smokers show more neurotic and depressivesymptoms and have a lower level of knowledge about the health risks of smoking thanquitters and nonsmokers. Quitters are more aware of health risks on women than smokersand nonsmokers. A logistic regression analysis indicated that an older age, lower nicotinedependence, a smokefree houshold and more knowledge about the adverse health effectson the child are significant predictors to quit-attempts in pregnancy.