Titelaufnahme

Titel
Die Karrierewege von Frauen in technischen Berufen : Untersuchung der Karrierewege von Frauen in Führungspositionen in technischen Berufen in den 100 größten Unternehmen Vorarlbergs / Birgit Elke Beiser
Verfasser/ VerfasserinBeiser, Birgit Elke
Begutachter / BegutachterinKrickl, Otto
Erschienen2011
Umfang119 Bl.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2011
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Vorarlberg / Frau / Führungskraft / Technischer Beruf / Vorarlberg / Frau / Führungskraft / Technischer Beruf / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-26881 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Karrierewege von Frauen in technischen Berufen [1.3 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

HINTERGRUND: Die vorliegende Masterthesis untersucht die Karrierewege von Frauen in Führungspositionen in technischen Berufen in den 100 größten Unternehmen ("Top 100") Vorarlbergs. Grundlage dieser Arbeit sind die Interviews mit insgesamt sechs Frauen, die ihre Erfahrungen in diesem Zusammenhang schildern. Trotz vieler Maßnahmen seit den 70er Jahren ist eine Frau in einer Führungsposition in einem technischen Beruf in Vorarlberg immer noch eine exotische Erscheinung. ERGEBNISSE: Die wichtigsten Themen, mit denen die Frauen sich auf ihren Karrierewegen auseinandersetzen müssen und in ihrem derzeitigen Leiten konfrontiert sind, werden im theoretischen Teil mit der aktuellen Fachliteratur verglichen und erläutert. Im empirischen Teil werden die Daten mit der qualitativen Forschungsmethode erhoben. Mittels eines Leitfadens werden die Interviews mit den Expertinnen geführt und sie werden bezüglich Ausbildung, der derzeitigen Leitungsfunktion, persönlichen Einschätzungen und Erfahrungen, Arbeitsbegleitumstände und ihrer Persönlichkeit befragt. Die Auswertung und Interpretation der Interviews führt zu den Themen, die diese Frauen in ihrer Leittätigkeit besonders beschäftigen und wie sie damit umgehen. KONKLUSION: Hier werden die Erkenntnisse und Schlussfolgerungen aus dem theoretischen und empirischen Teil angeführt und ein Ausblick auf mögliche weitere Studien gegeben. keywords: Frauen, Führung, Macht, Technik, geschlechtervergleichend, Selbstbewusstsein, Männersprache, Teamfähigkeit, Intuition, Mentoring, Frauenquote

Zusammenfassung (Englisch)

The career ways of women in technical professionsBACKGROUND: The master thesis on hand examines the career ways from women in technical professions in leading positions in the 100 largest companies ("Top 100") of Vorarlberg. The interviews are basis of this work with altogether six women who describe their experi-ences in connection with this. Despite of many measures since the seventies, a woman is still an exotic appearance in a leading position in a technical profession in Vorarlberg. RESULTS: The most important topics with which the women have to explain on their career ways and in their present leading, will be compared and explained in the theoretical part with the current specialist literature. The dates are set up by means of the qualitative method of research in the empirical part. The interviews are held with the experts by means of a guide and they become questioned regarding their education, the present line function, personal assessments and experiences, their work attendant circumstances and their personality. The evaluation and interpretation of the interviews leads to the topics which employs these women in their conducting activity particularly and how they manage it. CONCLUSIONS: The knowledge and end subsequent stakes from the theoretical and empirical part are specified and a view will be given in the conclusions on possible further studies. keywords: women, leadership, power, technology, sex comparative, self-confidence, men language, team ability, intuition, mentoring, quota for women