Titelaufnahme

Titel
Die Tätigkeit von hauptamtlichen und ehrenamtlichen BewährungshelferInnen in Österreich : rechtliche Grundlagen und praktische Einblicke / eingereicht von Corinna Kreuz
Weitere Titel
The activity of full-time and volunteer probation officers in Austria - legal framework and practical insights
Verfasser/ VerfasserinKreuz, Corinna
Begutachter / BegutachterinSchmölzer Gabriele
Erschienen2011
Umfang92 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2011
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Bewährungshelfer / Recht / Österreich / Bewährungshelfer / Recht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-26791 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die Tätigkeit von hauptamtlichen und ehrenamtlichen BewährungshelferInnen in Österreich [0.99 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Wie der Titel schon erahnen lässt, gibt diese Arbeit einen Einblick in das österreichische Bewährungshilfesystem, mit dem Hauptaugenmerk auf die Tätigkeit der Bewährungshelfer.Zunächst wird der Begriff der ?Bewährungshilfe? definiert, der rechtliche Rahmen und die geschichtliche Entwicklung aufgezeigt, sowie die organisatorische Eingliederung erläutert.Anschließend werden materielle und formelle Voraussetzungen für die Bestellung eines Bewährungshelfers im Rahmen des Strafverfahrens, als auch im Rahmen der Diversion, dargestellt.Spezifisch wird auf die Tätigkeit des Bewährungshelfers mit all seinen Rechten und Pflichten eingegangen, sowie auf das Verhältnis der hauptamtlichen und ehrenamtlichen Bewährungshelfer zueinander.Abschließend wird auf die tägliche Arbeit der Bewährungshelfer und deren Durchführung Bezug genommen und der theoretische Teil anhand zweier Praxisfälle erläutert, bevor einige Worte zur Rückfalls- beziehungsweise Wiederverurteilungsstatistik folgen.

Zusammenfassung (Englisch)

As its title suggests, this work gives an insight into Austrian probation, with a focus on the work of the probation officer.First, the term "probation" is defined, shows the legal framework and historical development, and explains the organizational integration.Subsequently, formal and material conditions for the appointment of a probation officer in the criminal proceedings, and in the context of the diversion, illustrated.Specifically addresses the work of the probation officer with all its rights and obligations and to the relationship between the paid staff and volunteer probation officers.Finally, on the daily work of probation officers and their implementation, reference and the theoretical part explains the basis of two cases before are some words to relapse or re-conviction statistics.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 96 mal heruntergeladen.