Titelaufnahme

Titel
An evaluation of the use of online resources for 2nd language learning by French and Austrian school students / vorgelegt von Christoph Rosenberger
Verfasser/ VerfasserinRosenberger, Christoph
Begutachter / BegutachterinNewby David
Erschienen2011
Umfang72 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2011
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheEnglisch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Fremdsprachenlernen / Online-Ressource / Evaluation / Fremdsprachenlernen / Online-Ressource / Evaluation / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-26710 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
An evaluation of the use of online resources for 2nd language learning by French and Austrian school students [2.32 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Diplomarbeit behandelt die Evaluierung der Verwendung von online-Ressourcen für den Fremdsprachenerwerb von SchülerInnen einer österreichischen und einer französischen Schule. Das Anliegen der Arbeit besteht darin zu untersuchen, ob im Speziellen die Verwendung von Facebook geeignet ist, um einen internationalen Kontakt zwischen Schulen herzustellen bzw. aufrecht zu erhalten. Der theoretische Teil der Arbeit beschreibt einen Paradigmenwechsel im Fremdsprachenunterricht der letzten Jahrzehnte von einem strukturorientierten Unterricht hin zu einem kommunikativen Unterricht mit sozialem Kontext. Es ist Ziel dieser Arbeit zu zeigen, dass Facebook dazu geeignet ist, den Anforderungen gerecht zu werden einen solchen Unterricht zu unterstützen. Der praktische Teil der Arbeit evaluiert ein Projekt, das eine Schulpartnerschaft zwischen französischen und österreichischen SchülerInnen auf Facebook gründet. Auf einem gemeinsamen Facebook-Account ist es den SchülerInnen möglich Kontakte zu den ausländischen Schülerinnen zu knüpfen und durch das Hochladen von Informationen und Bildern auf den gemeinsamen Account die eigene Schule/ Stadt/ Region/ Kultur zu präsentieren und etwas über das andere Land zu erfahren. Mithilfe von Interviews von LehrerInnen und SchülerInnen wird untersucht, ob die SchülerInnen an einer solchen Art des sprachlichen und kulturellen Austauschs interessiert sind und in welcher Form ihre Teilnahme gewährleistet ist. Die Ergebnisse zeigen sowohl eine Bestätigung der Anwendbarkeit eines solchen Projekts als auch Verbesserungsmöglichkeiten für zukünftige Projekte.

Zusammenfassung (Englisch)

The present paper deals with an evaluation of the use of online resources for 2nd language acquisition by French and Austrian school students. The aim of the paper is to investigate in particular if the use of Facebook is applicable for establishing or sustaining an international contact between schools. The theoretical part of the paper outlines a shift of perspectives on foreign language learning that took place in the past few decades from a form of teaching that is strongly focused on structure to a form of teaching that fosters communicative and social competence. This paper intends to show that Facebook is suited to live up to the demands of supporting this kind of teaching. The practical part of the paper evaluates a project that establishes a school partnership between French and Austrian school students on Facebook. On a mutual Facebook account the students are able to make contact with the foreign pupils and by uploading information and pictures on the mutual account they can present their school/ city/ region/ culture and learn something about the other country. By means of interviews of teachers as well as students it is investigated if the students are interested in this sort of linguistic and cultural exchange and in what form their participation takes place. The results confirm the feasibility of such a project and highlight possibilities for improvement for further projects of this sort.