Titelaufnahme

Titel
Dynamisch-gesellschaftliche Prozesse als Einflussfaktoren auf das Individuum und die Schulentwicklung in einer konstruktivistischen Sichtweise / von Christian Blasge
Weitere Titel
How dynamic and social processes influence individuality and the evolution of school in a constructivist view
Verfasser/ VerfasserinBlasge, Christian
Begutachter / BegutachterinPayer Gerald
Erschienen2011
Umfang78 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2011
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Kulturindustrie / Konsumgesellschaft / Alltag / Kulturindustrie / Konsumgesellschaft / Alltag / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-26708 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Dynamisch-gesellschaftliche Prozesse als Einflussfaktoren auf das Individuum und die Schulentwicklung in einer konstruktivistischen Sichtweise [0.4 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit möglichen Auswirkungen der Kulturindustrie sowie der Konsumgesellschaft auf die menschliche Lebensweise im Alltag. Hierbei werden folgende Aspekte näher beleuchtet: 1. Ist die Kulturindustrie nichts anderes als ein Massenbetrug? Werden Bedürfnisse konstruiert, die bei näherer Betrachtung trivial für ein glückliches Leben sind? 2. Haben oder Sein: Definiert sich der Mensch durch seinen Besitz, oder durch das, was er selbst verkörpert und lebt? 3. Laufen die gesellschaftlichen Prozesse in einem immer schneller werdenden Tempo ab? 4. Paradoxon Freiheit: Inwiefern sind wir heutzutage noch frei bzw. wodurch geben wir unserem Dasein einen Sinn? 5. Der blinde Fleck: Wie betrachten wir die Welt? Wie nehmen wir unser Umfeld wahr und was bleibt unbeachtet? 6. Mündigkeit als Überselbstverständlichkeit: Nimmt der Smalltalk überhand? 7. Bewegung und Aktivität als Chance: Ist es möglich durch aktives Denken und Bewegen einen individuellen und gesünderen Zugang zum Leben zu bekommen? 8. Welche psychischen und physischen Auswirkungen erfahren wir Menschen in der westlichen Welt? 9. Aktivität als möglicher Ausbruch aus dem Alltag. 10. Konstruktivismus: Was kann man unter dem Satz "Wir Menschen konstruieren, basierend auf individuelle Zugänge, unsere eigene Welt" verstehen? 11. Wie kann, wenn man den Konstruktivismus anerkennt, diese Theorie auf die Schule, den Unterricht und das Lernen übertragen?

Zusammenfassung (Englisch)

The author wants to demonstrate possible influences of culture industry and shopping society on the physical and psychical well-being of humanity. As human-beings do we want to define ourselves through the amount of money we earn or through our way of living? Does the evolution of society implicate faster social processes? How paradox is freedom in our society? In which way do we give our actions credit? What are the causes of physical and mental illness and how can physical and reflexive activity better the life of human- beings? Constructivism as a new way of thinking concerning following aspects: school, teaching and learning. Every human-being has its own way of learning, understanding and interpreting the world. How could we use this knowledge, combine it with the latest psychological researches and transform it into school processes?

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 86 mal heruntergeladen.