Bibliographic Metadata

Title
Untersuchungen zur Variabilität und Verbreitung einer neuen, mit Wildbienen vergesellschafteten Milbenart (Acari, Heterostigmata, Scutacaridae) / Elisabeth Maria Plassnig
AuthorPlassnig, Elisabeth
CensorEbermann Ernst
Published2011
Description165 Bl. : Zsfassung ; graph. Darst.
Institutional NoteGraz, Univ., Masterarb., 2011
LanguageGerman
Document typeMaster Thesis
Keywords (GND)Milben / Vergesellschaftung / Wildbienen / Variabilität / Milben / Vergesellschaftung / Wildbienen / Variabilität / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-25053 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Untersuchungen zur Variabilität und Verbreitung einer neuen, mit Wildbienen vergesellschafteten Milbenart (Acari, Heterostigmata, Scutacaridae) [5.66 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Im Zuge der Untersuchungen der Vergesellschaftungen von Milben mit Wildbienen durch Ebermann und Hall (2003, 2004, 2005) wurden neue Arten der Milbenfamilie Scutacaridae entdeckt. Unter den von Ebermann & Hall untersuchten Arten stellt eine noch unbeschriebene Art, welche in der Dissertation von Hall (2004) als Imparipes n. sp. ?D? bezeichnet wird, das Objekt meiner Untersuchungen dar. Von dieser Arbeit lag mir Material von Imparipes n. sp. ?D? aus Belgien, Deutschland und Österreich vor. Ziel dieser Arbeit war die Beantwortung zweier Fragen, nämlich wie hoch die intraspezifische Variabilität ist und ob es sich bei den untersuchten Milben tatsächlich um Individuen einer Art handelt. Die 507 zur Verfügung stehenden Milben wurden biometrisch untersucht und statistischen Analysen unterzogen. Deskriptive Statistik, t-Test und Hauptkomponentenanalyse haben gezeigt, dass es Unterschiede zwischen den Individuen gibt, die in den Bereich der intraspezifischen Variabilität fallen. Bei den vermessenen Milben aus Belgien, Deutschland und Österreich handelt es sich um Individuen einer Art mit geringer intraspezifischer Variabilität über eine relativ große geografische Distanz, nämlich von Belgien über Deutschland bis in den Süden Österreichs.

Abstract (English)

In the course of investigations of mites associated with bees, by Ebermann and Hall (Ebermann & Hall 2003; Ebermann & Hall 2004a; Ebermann & Hall 2004b) new mite- species were discovered. Among these newly discovered taxa an undescribed species, Imparipes n. sp. ?D?(doctoral thesis of Hall, 2004), the object of my work. For this investigation specimens from Belgium, Germany and Austria were available. The aim of this study was to answer two questions: 1) To what extend is intraspecific variability present and 2) do all of the examined mites represent individuals of a single species? A total of 507 mites were examined biometrically and subjected to statistical analysis. Descriptive statistics, t-test and PCA have detected only minor differences representing intraspecific variability. Accordingly the mites of Belgium, Germany and Austria are individuals of a single species with low intraspecific variability. The low intraspecific variability is constant over fairly large geographical area from Belgium to Germany and to the south of Austria.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 73 times.