Titelaufnahme

Titel
Bewertung von Zertifikaten / Matthias Fuchs
Weitere Titel
Valuation of structured products
Verfasser/ VerfasserinFuchs, Matthias
Begutachter / BegutachterinFischer Edwin
Erschienen2011
UmfangIX, 91 Bl. : Zsfassung ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2011
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Zertifikat <Wertpapier> / Bewertung / Zertifikat <Wertpapier> / Bewertung / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-24535 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Bewertung von Zertifikaten [0.78 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschreibt die Bewertung von Zertifikaten. Als Grundlage wird beschrieben, worum es sich bei Zertifikaten aus rechtlicher und aus finanzwirtschaftlicher Sicht handelt und wie diese in Gruppen eingeteilt werden können. Besonderes Augenmerk liegt auf den unterschiedlichen Bestandteilen der Zertifikate. Es wird aufgezeigt, wie einige dieser Bestandteile mit anderen Finanzprodukten ? Optionen und Nullkuponanleihen ? nachgebildet werden können. Unter diesem Aspekt beschäftigt sich der Hauptteil der Arbeit mit der Bewertung von Optionen, da mit ihnen Zertifikate nachgebildet und so auch bewertet werden können. Dafür werden gängige Modelle wie das Binomialmodell, die Monte-Carlo-Simulation, die Finite-Differenzen-Methode und das Black-Scholes-Modell beschrieben. Für einige dieser Modelle werden Erweiterungen angeführt, die es ermöglichen, eine größere Anzahl an Optionen mit dem jeweiligen Modell zu bewerten. So werden etwa Methoden erwähnt, die das Binomialmodell so anpassen, dass auch einige pfadabhängige Optionen bewertet werden können. In der Folge werden Programme und Programmbibliotheken beschrieben, die für die Bewertung von Optionen herangezogen werden können. Zu den beschriebenen Programmen gehören Microsoft Excel, Matlab und GNU R. Der Verfasser hat darüber hinaus ein Programm unter dem Aspekt möglichst schneller Berechnungen erstellt, weshalb dieses Programm zur Berechnung auf die Rechenleistung von Grafikkarten und Mehrkernprozessoren zugreifen kann. Abschließend werden vier von österreichischen Banken emittierte Zertifikate mithilfe der zuvor behandelten Modelle unter Einsatz dafür geeigneter Programme bewertet. Bei diesen Bewertungen wird angeführt, wie die dafür notwendigen Daten beschafft wurden und welche Aspekte dieser Daten den Wert besonders beeinflussen: Etwa der Einfluss von Volatilitätsänderungen oder der Einfluss von Zertifikatsbestimmungen auf den Wert.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis describes the valuation of structured products, in specific of certificates. As foundation it is described what certificates are, both from a financial and a judicial perspective. Certificates are divided into groups afterwards. Special attention is given to the components of certificates. It is demonstrated how some of these components can be replicated with other financial products like options and zero-coupon bonds. As a result the valuation of these financial products is discussed, since they can be used for valuating . It is described in detail which models can be used to value options. The mentioned models are the Black-Scholes model, the Monte Carlo option model, the binomial options pricing model and the finite-difference method. For some of these models further extensions are listed. This enables the usage of these models for the valuation of a wider range of different options. For example the binomial options pricing model is extended to be able to value some path-dependent options. Then some programs and program libaries are described, which can be used to value options. Amongst these programs are Microsoft Excel, Matlab and GNU R. Further the author has written a program with an emphasis on execution speed. Therefore technologies were utilised which make it possible to use the calculation power of multi-core processors as well as graphics cards. Concluding four certificates emitted by Austrian banks are valued with applicable models and programs discussed before. For these valuations it is described what data is used and how that data has been retrieved, as well as the influence of that data on the valuation result. For example the influence of changes in volatility or the influence of certain clauses of the certificates on the value are discussed.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 117 mal heruntergeladen.