Bibliographic Metadata

Title
Noten oder differenzierte Kommentare? : verschiedene Formen der Leistungsrückmeldung und deren Verwendung im Fremdsprachenunterricht mit Fokus auf dem Russischen / vorgelegt von Ulla Waldhuber, BA MA
Additional Titles
Grades or differentiated comments? : different types of assessment and their use in foreign language teaching with a focus on Russian
AuthorWaldhuber, Ulla
CensorPfandl, Heinrich
PublishedGraz, 2017
Description271 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blätter) ; Diagramme
Institutional NoteKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2017
Annotation
Schlusswort in kyrillischer Schrift, russisch
Annotation
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in deutscher und englischer Sprache
LanguageGerman
Document typeThesis (Diplom)
Keywords (GND)Österreich / Russischunterricht / Schulleistungsmessung / Notengebung
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-117290 Persistent Identifier (URN)
Restriction-Information
 The work is publicly available
Files
Noten oder differenzierte Kommentare? [3.31 mb]
Links
Reference
Classification
Abstract (German)

Die Arbeit beschäftigt sich mit Leistungsfeststellung und -beurteilung im Fremdsprachenunterricht, insbesondere mit formativer Leistungsrückmeldung (FLR). Ziel ist es, zu untersuchen, welche Formen der Leistungsfeststellung im Russischunterricht verwendet werden, welche Rolle FLR spielt und wie Rückmeldungen von Lernenden wahrgenommen werden. Am Beginn der Arbeit wird ein Überblick über Leistungsfeststellung, ihre Funktionen, sowie ihre Rolle im Lernen gegeben und die rechtliche Situation beschrieben. Danach wird auf summative Leistungsfeststellung und deren Wirkung sowie die Zuverlässigkeit von Noten eingegangen. Die Themen im folgenden Kapitel sind FLR und deren zentrale Elemente, wie klare Lernziele und Erfolgsstrategien, beobachtbare Lernergebnisse, effektives Feedback, gegenseitige Unterstützung von Lernenden sowie Eigenverantwortlichkeit der Lernenden. Hier wird auch Bezug genommen auf Methoden der FLR wie effiziente Unterrichtsdialoge, Fehlerkorrekturen sowie Selbst- und Peereinschätzung.Im empirischen Teil werden die aus Interviews mit Lehrpersonen, einer schriftlichen Befragung von Lernenden und aus Hospitationen im Russischunterricht gewonnenen Daten analysiert. Es zeigt sich, dass sowohl summative als auch formative Leistungsfeststellung im Unterricht verwendet werden. FLR wird v.a. in informeller Form, spontan und nicht systematisch, angewendet, wobei sich kein Unterschied hinsichtlich der unterrichteten Altersgruppen feststellen lässt. Methoden wie Selbst- und Peereinschätzung kommen selten zum Einsatz. Gründe dafür sind die geringe Bekanntheit der Methode und deren geringe Präsenz in der LehrerInnenaus- und weiterbildung. Hinsichtlich der Meinung der Lernenden zur Leistungsfeststellung zeigte sich, dass deren Klarheit, Fairness und Nachvollziehbarkeit sehr positiv eingeschätzt wird.

Abstract (English)

This thesis investigates the use of different types of assessment in foreign language teaching, with a focus on teaching Russian. The aim of this diploma thesis is to show which types of assessment are used by Russian teachers, and which role formative assessment plays, as well as how students perceive the feedback that teachers give them. After a short general overview of assessment, the functions and the effects of assessment on learning as well as the legal situation regarding this topic are explained. The next chapter focuses on summative assessment, its effects and the reliability of grades. Finally, formative assessment is discussed in detail. The five key strategies (setting clear targets and success criteria, creating evidence of students learning, providing effective feedback, using cooperative learning and enabling students to become owners of their learning), as well as methods in formative assessment, such as effective classroom conversations, use of errors for learning and self and peer assessment are presented. The empirical part of this thesis analyzes the data collected via interviews with teachers, questionnaires filled out by students and class observations. The analysis showed that teachers use summative and formative assessment. Informal formative assessment is prevalent and used mainly in a spontaneous and unsystematic way, while specific methods, such as self and peer assessment, are not very common. The data did not show any difference in the way formative assessment is used with different student age groups. Reasons for not using formative assessment frequently include the limited knowledge of teachers of this topic and its marginal presence in teacher training. Regarding the students perception of feedback, the data showed that learners value clarity, fairness and transparency of grades.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 40 times.