Titelaufnahme

Titel
Vergleich von Rad Nachwuchskonzepten im deutschsprachigen Raum und Verwendung dieser als Grundlage für ein Rad Nachwuchskonzept des Landes Radsport Verbandes Steiermark / vorgelegt von Florian Moser, BSc
Weitere Titel
Developing a cycling sports concept for the Styrian cycling federation based on a comparative analysis of youth cycling sports concepts in German speaking countries
Verfasser/ VerfasserinMoser, Florian
Begutachter / BegutachterinTilp, Markus
ErschienenGraz, 2017
Umfang113 Seiten : Zusammenfassungen (2 Blatt) ; Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2017
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-117197 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Vergleich von Rad Nachwuchskonzepten im deutschsprachigen Raum und Verwendung dieser als Grundlage für ein Rad Nachwuchskonzept des Landes Radsport Verbandes Steiermark [4.75 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Eine der zentralen Aufgaben der Sportfachverbände ist es, eine Nachwuchsstruktur für die Sportler zu entwickeln und auf Basis dieser, optimale Bedingungen für Nachwuchssportler zu gewährleisten. Um dieser Aufgabe besser gerecht werden zu können, wurden verschiedenste Aspekte des Nachwuchsleistungssports und den Anforderungsprofilen im Radsport festgehalten. Des Weiteren wurden die Rad Nachwuchskonzepte im deutschsprachigen Raum miteinander verglichen. Ziel der Arbeit ist es, auf Grundlage der drei Bundesnachwuchskonzepte, ein Nachwuchskonzept für den Landes Radsportverband Steiermark zu erarbeiten. Um dieses Ziel zu erreichen bedarf es einerseits einer Verbesserung der Trainingsbedingungen und andererseits die Optimierung der allgemeinen Förderstrukturen im Landesverband.Bei den einzelnen Radsportdisziplinen kann man erkennen, dass es sehr große Unterschiede in deren Anforderungen gibt und diese auch teilweise in der Talentförderung berücksichtigt werden müssen. In der allgemeinen Nachwuchsleistungssportförderung, ist ersichtlich, dass es wichtig ist einen längerfristigen Förderaspekt zu beachten und mit den langfristigen Trainingsetappen zu koppeln. Verbände sollten demnach angehalten sein, sowohl die Trainingsmethodischen Grundsätze, die Talenterkennung sowie deren Förderungen, in Bezug auf eine ganzheitliche Förderstruktur innerhalb eines Verbandes schriftlich anhand eines Nachwuchskonzeptes festzuhalten. Als Ergebnis dieser Analyse wurde ein Nachwuchskonzept, mit einheitlicher Trainingsstruktur, einer Kaderpyramide samt Kaderrichtlinie und den Fördermaßnahmen seitens des Landesverbandes Radsport in der Steiermark entwickelt. Im nächsten Schritt gilt es das Nachwuchskonzept in der Praxis umzusetzen, einer regelmäßigen Evaluation zu unterziehen und gegebenenfalls an die aktuellen Rahmenbedingungen anzupassen.

Zusammenfassung (Englisch)

Fostering and developing talents in cycling sports is one of the main purposes of the Styrian Cycling Sports Federation (Landes Radsport Verband). However, there is a gap and disconnectedness between the development of young sportsmen on a club, individual and the athletic cooperation and support from the Styrian Cycling Sports Federation. This thesis develops a concept to improve youth cycling sports support on the federation level.The improvement of youth cycling sports is grounded on two main corner stones. First, the athletic and training efforts need to be analyzed carefully with regards to all different kinds of cycling disciplines. Second, the general state youth high-performance sports support structures must be reconsidered and take on a more long-term perspective. It is essential to couple athletic as well as general support and talent development structures. In fact, federations should draft a written youth support concept for cycling sports including training methods and plans as well as talent scouting and development actions. Based on the general findings in the first part of this work, youth sports and federation level support in the German speaking countries were examined and a youth cycling concept for the Styrian Cycling Sports Federation has been drafted. This concept includes not only athletic and workout considerations but also structural and financial aspects to guarantee a sustainable and integrated federation level support structure. This results in the development of uniformly applied athletic exercise and training methods and a squad pyramid structure including squad building guidelines and policies. To conclude, the findings of this thesis lay the foundations of youth cycling sports development on the state level which should be tested and evaluated in a real word application setting in the future.