Titelaufnahme

Titel
Erfolgreich im Beruf? : ein Vergleich der Entwicklung von Kompetenz- und Qualifikationsanforderungen in Profit- und Non Profit-Organisationen zwischen 1980 und 2009 ; eine Dokumentenanalyse / vorgelegt von Brigitte Fasching und Melanie Reitinger
Verfasser/ VerfasserinFasching, Brigitte ; Reitinger, Melanie
Begutachter / BegutachterinEgger Rudolf
Erschienen2011
UmfangIII, 213 Bl. : Zsfassung + 2 CD-ROM ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2011
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Berufserfolg / Berufserfolg / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-23696 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Erfolgreich im Beruf? [4.51 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende empirische Arbeit beschäftigt sich mit der Analyse von Stellenanzeigen, hinsichtlich der darin enthaltenen Qualifikations- und Kompetenzanforderungen für leitende Positionen, in Profit- und Non-Profit-Organisationen. Ziel ist es, die Veränderung der Anforderungen am Arbeitsmarkt zwischen 1980 und 2009 sichtbar zu machen. Zu diesem Zweck wurden drei Untersuchungsjahre ausgewählt, in denen die Tageszeitung ?Kurier? nach Annoncen durchsucht wurde. Im theoretischen Teil der Arbeit wird die Eingliederung von Profit- und Non-Profit-Organisationen in die österreichische Volkswirtschaft dargestellt, werden die Begriffe Organisationen und Non-Profit-Organisationen theoretisch erläutert. Es wird auch eine Definition von ?Qualifikationen? und ?Kompetenzen? am Arbeitsmarkt vorgenommen, sowie die wichtigsten Unterschiede eben dieser herausgearbeitet und gegenübergestellt, wobei hierfür der Kompetenzatlas nach Erpenbeck und Heyse (2007) herangezogen wurde. Der Kompetenzatlas von Erpenbeck und Heyse (2007) und der als Hilfestellung verwendete Synonymatlas (Erpenbeck und Heyse 2007), sowie die Basiskompetenzen und die einzelnen Teilkompetenzen werden in ihren wichtigsten Grundzügen dargestellt. Der Methodenteil der Arbeit beschäftigt sich mit dem Untersuchungsmaterial und dem Ablauf der Untersuchung. Insgesamt wurden im Jahr 1980 103 Stellenanzeigen gefunden, im Jahr 1995 90 und im Jahr 2009 77 Jobannoncen. Im Ergebnisteil werden die Anforderungsunterschiede innerhalb der Erhebungsjahre, wie beispielsweise der Rückgang der Personalen Kompetenz bei den Profit-Organisationen und die Zunahme der Stellenanzeigen bei den Non-Profit-Organisationen, herausgearbeitet. Zusammenfassend konnte gezeigt werden, dass aufgrund von Veränderungen des Arbeits-marktes, sich die damit verbundenen Kompetenzen und Qualifikationen für leitende Positio-nen verändert haben und dass sich Profit- und Non-Profit-Organisationen diesbezüglich unterscheiden.

Zusammenfassung (Englisch)

The given empirical essay (diploma) is analysing job advertisements with regard to therein required qualifications and skills for leading positions in profit, as well as non-profit organizations. Our goal is to bring to evidence the changes on the labour market as for the demands on the employees between 1980 and 2009. For this reason three investigation years have been chosen, whereby the Austrian daily newspaper "Kurier" has been scanned (searched) for ads. In the theoretical part of the essay the terms ?profit-oriented organization? and ?non-profit organization? are explained and demonstrated how they integrate into the Austrian economy. Furthermore, the terms ?qualification? and ?skill? have been defined on basis of Erpenbeck?s and Heyse?s ?Kompetenzatlas? (2007), then the terms have been constrasted and main differences revealed. The ?Kompetenzatlas? [skill guide] and ?Synonymatlas? [synonym guide] by Erpenbeck and Heyse are described in their main features additionally to basic and single skills. The third section of this work is dealing with the investigated data and the procedures of analysis. In total 270 job ads were found, 103 of them in 1980, 90 in 1995 and 77 in 2009. Analysing these figures of different years show how requirements have changed within the investigated timeframe, how staff skill is decreasing in profit-oriented organizations and the number of available jobs in non-profit organizations is increasing. Results are presented in the fourth part. Summarizing we can point out how changes at the labour market lead to changed require-ments for skills needed in profit and non-profit-organizations. Profit-oriented organizations mainly search for employees with job-related expertise, whereas non-profit organizations in contrast put their focus on workforce with distinctive social skills.