Titelaufnahme

Titel
Kindertennis : Zukunftsorientierte Spiel- und Übungsformen als alternative im Kinderunterricht / vorgelegt von Andreas Spreitzer
Weitere Titel
Children tennis: Future orientated playing- and practicing methods as an alternative in children education
Verfasser/ VerfasserinSpreitzer, Andreas
Begutachter / BegutachterinKlautzer Günther
Erschienen2011
Umfang98 Bl. : Zsfassung ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2011
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Kind / Tennis / Kind / Tennis / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-23583 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Kindertennis [2.06 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In der vorliegenden Arbeit wird auf das Thema eingegangen, wie man kindergerecht und mit viel Freude, den Kindern das Erlernen der Sportart Tennis erleichtern kann. Dabei werden alternative Möglichkeiten in der tennisspezifischen Technikvermittlung beschrieben.Es wird darauf eingegangen worauf beim Training mit Kindern Rücksicht genommen werden muss. Hierzu werden auf die Entwicklungsunterschiede zwischen Mädchen und Jungen und auch auf die individuelle Retardierung und Akzeleration hingewiesen. Weiters werden die verschiedenen Lehrmethoden und deren Anwendungsbereich beschrieben. Ein weiterer Fokus liegt auf der motorischen Entwicklung der Kinder vom Säugling bis zum zwölften Lebensjahr. Unter anderem werden auch sportbiologische Überlegungen zum Kindertraining wie zum Beispiel wachstumsbedingte Besonderheiten beim Kindertraining behandelt.Ebenso enthält diese Arbeit eine Beschreibung der koordinativen Fähigkeiten und deren Bedeutung im Tennissport. Die koordinativen Fähigkeiten werden nicht nur beschrieben, sondern es werden auch zu jeder Fähigkeit mehrere Übungen mit den jeweiligen Intentionen, sowie Variationsmöglichkeiten gezeigt. Neben den koordinativen Übungen, deren Ziel es ist nicht nur die verschiedenen koordinativen Fähigkeiten zu trainieren, sondern die Kinder auch handlungsfähig zu machen, werden Übungen zur Vermittlung von tennisspezifischen Bewegungsmustern gezeigt. Dazu wird beispielsweise das Bewegungsmuster eines Hockeyschusses zur Vermittlung der beidhändigen Rückhand herangezogen.

Zusammenfassung (Englisch)

This paper concentrates on teaching tennis to children in an age- appropriate way, in order to make the learning progress easier and to keep the fun in this sport alive. Thereby, alternative opportunities in teaching tennis- specific techniques will be described. The paper focuses on tennis training with children and to what things special consideration has to be given while practice. For this, the differences in development of girls and boys as well as the individual retardation and acceleration will be pointed out. Diverse teaching methods and their field of application will also be discussed as well as the development of motor skills of a child, from an infant to a twelve year old. Sport- biological considerations about children training, such as growth development related changes in children training, play a role in this thesis, too. Besides that, this paper also contains a description of the skills in the field of coordination and their importance in the tennis sport. The coordination skills will not only be explained, but along with each skill various exercises with corresponding intentions and variations will be provided. Besides the coordination exercises, which support the training of coordination skills and aid children to be more capable of acting, there are also some methods included which help to understand tennis- specific motion patterns. E.g., the motion pattern of a hockey shot should serve as a model for a bi-manual backhand in tennis.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 127 mal heruntergeladen.