Titelaufnahme

Titel
Die strafrechtliche Verantwortlichkeit des General- und Subunternehmers gem § 153c und §153d StGB / von Marko Kovacevic
Weitere Titel
The criminal liability of the general contractor and the sub-contractor pursuant to Section 153c and Section 153d of the Austrian criminal code
Verfasser/ VerfasserinKovacevic, Marko
Begutachter / BegutachterinLambauer Heimo
Erschienen2011
UmfangIV, 70 Bl. : Zsfassung
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2011
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung der Verfasserin/des Verfassers
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Österreich / Bauwirtschaft / Sozialversicherung / Strafrecht / Österreich / Bauwirtschaft / Sozialversicherung / Strafrecht / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-23554 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Die strafrechtliche Verantwortlichkeit des General- und Subunternehmers gem § 153c und §153d StGB [0.36 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Diplomarbeit befasst sich mit den Straftatbeständen des § 153c und § 153d StGB, welche der Bekämpfung von Sozialbetrug dienen. Um einen Praxisbezug herzustellen werden, der Arbeit Fälle zu Grunde gelegt, die vor allem im Bereich der Bauwirtschaft vorkommen. Dabei treten die sozialbetrügerisch agierenden Personen meist als Subunternehmer auf, wobei auch die Generalunternehmer von deren Praktiken profitieren. Die Arbeit beginnt mit einem kurzen Überblick über die ältere Rechtslage, sozialversicherungsrechtliche Grundlagen, sowie einer kurzen Darstellung der Problematik. Danach wird erörtert ob und inwieweit der Subunternehmer bzw der Generalunternehmer strafrechtlich verantwortlich ist. Die Strafbarkeit des Subunternehmers wird im Zuge einer detaillierten Darstellung der einzelnen Tatbestände erörtert. In weiterer Folge wird auf die Strafbarkeit des Generalunternehmers eingegangen. Dabei wird auch ein genauerer Blick auf die Vorgehensweisen geworfen, welche in der Praxis häufiger vorzufinden sind. Abschließend wird noch eine Strafbarkeit der jeweiligen Unternehmen nach dem VbVG besprochen.

Zusammenfassung (Englisch)

This master thesis deals with Section 153c and Section 153d of the Austrian criminal code, which were established to fight social fraud. In order to establish a relationship to the praxis the thesis takes practical cases, which occur in the building sector, as a basis. In these cases the offenders for the most part act as a sub-contractor, but the general contractor also profits from their methods. In the beginning the thesis gives an overview of the older legal situation, basics of the social security law, as well as a short explanation of the underlying problem. After this the thesis discusses if the sub-contractor or the general contractor are liable pursuant to the Austrian criminal code. The criminal liability of the sub-contractor is discussed in connection with a more detailed explanation of the sections themselves. When dealing with the criminal liability of the general contractor the thesis explains the methods used by the offenders more detailed. In the end the thesis discusses a criminal liability of the companies involved in social fraud pursuant to the VbVG.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 106 mal heruntergeladen.