Titelaufnahme

Titel
Corporate Governance in Bosnien und Herzegowina / Nerma Halilovic
Verfasser/ VerfasserinHalilovic, Nerma
Begutachter / BegutachterinKönigsmaier Heinz
Erschienen2010
UmfangV, 84 Bl. : Zsfassung ; graph. Darst., Kt.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Bosnien-Herzegowina / Corporate Governance / Bosnien-Herzegowina / Corporate Governance / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-23178 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Corporate Governance in Bosnien und Herzegowina [0.5 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Corporate Governance in Bosnien und HerzegowinaIm Laufe der Zeit ist die Corporate Governance weltweit eine Selbstverständlichkeit geworden. Allerdings, hat die Regierung in Bosnien und Herzegowina bis jetzt die Einführung der Corporate Governance unterlassen. Dies führte zur erfolglosen Privatisierungen und weiters zur Unterschätzung und Zerstörung vieler Unternehmen. Infolgedessen ist das Vorhandensein der Corporate Governance von großer Bedeutung für B-H sowohl für private als auch für die übrigen großen staatlichen Unternehmen. Ziel dieser Arbeit war, sowohl die allgemeine Bedeutung der Corporate Governance als auch die spezifischen Aspekte unter bosnisch-herzegowinischen Besonderheiten darzulegen.Auf Grund der Komplexität der Corporate Governance wurden die Lage der Minderheitsaktionäre und das Corporate Reporting unter Berücksichtigung der institutionellen Rahmenbedingungen in B-H dargestellt. 78% der börsennotierten Unternehmen in B-H werden durch Mehrheitsaktionäre kontrolliert, die die Minderheitsaktionäre trotz gesetzlichen Rahmenbedingungen gefährden können. Nicht außer Acht zu lassen, sind die Erfahrungen der zuständigen Institutionen über das Corporate Reporting, die die geringe Einhaltung der Transparenzanforderungen in B-H bestätigen. Die offen gelegten Informationen dürfen seitens der Investoren nicht immer als verlässlich interpretiert werden. Die Analyse bestätigt, dass rechtliche Rahmenbedingungen für Corporate Governance in B-H existieren. Die Durchsetzung und Anwendung der Gesetze ist jedoch inadäquat. Die Corporate Governance in B-H befindet sich in der Eintrittsphase. Die begonnenen Reformen müssen fortgesetzt und die Bedeutung der Corporate Governance aufgeklärt werden. Dies bezieht sich insbesondere auf die Transparenz, die die bosnisch-herzegowinischen Unternehmen für potenzielle Investoren attraktiver machen würde. Um die Fortschritte diesbezüglich zu erleichtern, ist die konsequente Staatspolitik jedoch entscheidend.

Zusammenfassung (Englisch)

Corporate Governance in Bosnia and HerzegovinaOver the time, the Corporate Governance has become a necessary part of the bussines world. However, the government of Bosnia and Herzegovina has avoided to introduce the system of corporate governance. This led to the unsuccessful privatization and further to the underestimations and destruction of many companies. For this reason, the existence of corporate governance is of great importance for both private and the remaining large state enterprises. The aim of this work was to present the general importance of corporate governance as well as the specific characteristics related to the Bosnia and Herzegovina. Due to the complexity of the topic the situation of the minority shareholders and corporate reporting has been researched under the consideration of the instutitonal environment in B-H. 78% of listed firms in B-H are controlled by the majority shareholders. Despite the legal framework they are able to compromise the status of the minority shareholders. Further more, the experience of the competent institutions regarding the corporate reporting confirms the low compliance with the transparency requirements by the firms in B-H. The disclosed information is often very useful, but should not always be taken as a reliable decision factor.Recent analysis revealed the existence of the legal framework for corporate governance in B-H. However, it contains numerous gaps, as the enforcement and application of the laws are inadequate. The corporate governance in B-H is still at the very beginning. The initiated reforms must be continued, and the importance of corporate governance should be enlightened. This refers in particular to the transparency that would make the Bosnian-Herzegovinian company more attractive to potential investors. To facilitate the progress in this field, the consistent state policy is fundamental.