Titelaufnahme

Titel
Untersuchung der sportlichen Leistungsfähigkeit von Schülerinnen und Schülern im Bezirk Wolfsberg von 2009 bis 2016 anhand der Leistungen im Leichtathletik-Dreikampf sowie deren Vergleich mit weiteren Bezirken aus Steiermark und Kärnten / vorgelegt von Edwin Hollauf
Weitere Titel
Examination of the sporting performance of pupils in the district of Wolfsberg from 2009 to 2016 on the basis of the achievements in the athletic disciplines 60m-sprint, long jump, distance throw and shot put as well as their comparison with other districts of Styria and Carinthia
Verfasser/ VerfasserinHollauf, Edwin
Begutachter / Begutachterinvan Poppel, Mireille Nicoline Maria
ErschienenGraz, Juni 2017
Umfang150 Blätter : Zusammenfassungen (2 Blatt) ; Illustrationen, Diagramme
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Diplomarbeit, 2017
Anmerkung
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
Zusammenfassungen in Deutsch und Englisch
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-116909 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Untersuchung der sportlichen Leistungsfähigkeit von Schülerinnen und Schülern im Bezirk Wolfsberg von 2009 bis 2016 anhand der Leistungen im Leichtathletik-Dreikampf sowie deren Vergleich mit weiteren Bezirken aus Steiermark und Kärnten [4.08 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der körperliche bzw. sportliche Leistungszustand der heutigen Schuljugend erhält besonders in der Öffentlichkeit eine hohe Aufmerksamkeit. Daher ist das Ziel in der vorliegenden Arbeit herauszufinden, in welche Richtung sich die sportliche Leistungsfähigkeit von Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I und II von 2009 bis 2016 entwickelt hat. Zur Untersuchung des sportlichen Leistungszustandes wurden die Ergebnisse der Leichtathletik-Bezirksschülermeisterschaften im Bezirk Wolfsberg von 1518 Mädchen und Knaben im Alter von 11-18 Jahren bezüglich der Disziplinen 60 m-Sprint, Weitsprung, Schlagballwurf, Kugelstoß und der erreichten Gesamtpunktezahl auf Unterschiede untersucht. Zusätzlich wurden die erbrachten Ergebnisse im Jahr 2016 mit den Leistungen von 1204 weiteren Schülerinnen und Schülern aus den Bezirken Graz, Bruck-Mürzzuschlag, Voitsberg und Spittal miteinander verglichen. Aus diesem Vergleich wird auch ersichtlich, inwiefern sich die Leistungen von Stadt- und Landkindern unterscheiden. Die Gesamtpunktezahlen haben sich von 2009 bis 2016 nur bei den 15/16-jährigen Mädchen signifikant um 13,29 Prozent (p < 0.001) verbessert. In den restlichen Altersstufen waren die Unterschiede, sowohl bei den Mädchen als auch bei den Knaben, nicht signifikant. Des Weiteren konnten beide Geschlechter die 60 m-Sprintzeiten in fast allen Altersbereichen signifikant verbessern. In den Disziplinen Weitsprung, Schlagballwurf und Kugelstoß zeigten sich dagegen signifikante Leistungsabnahmen. In jeder Disziplin sowie in allen Altersstufen zwischen 11-18 Jahren konnten signifikante Geschlechtsunterschiede festgestellt werden. Bezüglich der Gesamtpunktezahlunterschiede zwischen Stadt- und Landkindern lassen sich bei den 11-12- und 13-14-jährigen Mädchen und Knaben signifikant bessere Leistungen bei den Landkindern erkennen. Im Gegensatz dazu zeigten im Altersbereich von 15-16 Jahren die Knaben aus dem städtischen Wohnraum signifikant bessere Ergebnisse.

Zusammenfassung (Englisch)

The physical and athletic condition of today's school youth receives a high attention, especially in public. The aim of this work is therefore to find out in which direction the sport performances of pupils aged between eleven and eighteen years from 2009 to 2016 developed. In order to investigate the sporting performance, the results in the disciplines 60m-sprint, long jump, distance throw, shot put and the overall score of 1518 girls and boys who started at the athletics school championships in the region of Wolfsberg were examined for differences. In addition, the results were compared with the sport performances of 1204 pupils from four other regions (Graz, Bruck-Mürzzuschlag, Voitsberg, Spittal). This comparison also shows how the athletic performances of pupils who live in the country differ from pupils who live in the city. From 2009 to 2016, only the fifteen to sixteen-year-old girls have improved the total score points significantly by 13.29 percent (p < 0.001). In the remaining age groups, the overall score differences were not significant. In addition, both sexes could significantly improve the 60 m sprint times in almost all age groups. On the other hand, significant performance reductions were found in the disciplines of jumping, distance throwing and shotgun. In all disciplines as well as in all grades from eleven to eighteen years, significant gender differences were observed. The comparison between pupils from the city and pupils from the country shows, that the eleven to twelve and thirteen to fourteen-year-old girls and boys from rural districts have achieved significantly better performances than the girls and boys of the same age from the urban environment. On the other side, at the Age of fifteen to sixteen years, the boys from the city showed significantly stronger performances.