Titelaufnahme

Titel
Konfrontation mit schwierigen Situationen in der psychiatrischen Pflege und Vermittlung von Lösungsvorschlägen bereits in der Ausbildung
Weitere Titel
Abstract
Verfasser/ VerfasserinHollerer, Karin
Begutachter / BegutachterinEgger, Rudolf
ErschienenGraz, 2017
HochschulschriftKarl-Franzens-Universität Graz, Masterarbeit, 2017
Anmerkung
Arbeit an der Bibliothek noch nicht eingelangt - Daten nicht geprüft
Abweichender Titel laut Übersetzung des Verfassers/der Verfasserin
DokumenttypMasterarbeit
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-116746 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Konfrontation mit schwierigen Situationen in der psychiatrischen Pflege und Vermittlung von Lösungsvorschlägen bereits in der Ausbildung [0.8 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Psychiatrisch Pflegende sind außergewöhnlichen Belastungen ausgesetzt und müssen ein hohes Arbeitspensum in kurzer Zeit erledigen. Sie müs-sen eine professionelle Arbeitshaltung aufweisen, sollen teamfähig sein und die zu betreuenden Personen nach wissenschaftlichen und ethischen Vorgaben kompetent und fachkundig pflegen. Die Konfrontation mit schwierigen Situationen in der psychiatrischen Pflege zählt zu den berufli-chen Begleitumständen. Diese Arbeit dient dazu, um psychiatrisch Inte-ressierten, Pflegenden in psychiatrischen Abteilungen und LehrerInnen für Gesundheits- und Krankenpflege schwierige Situationen näher zu bringen und Lösungen in Praxis und Theorie aufzuzeigen. Die Masterarbeit im Rahmen des Universitätslehrganges für LehrerInnen der Gesundheits- und Krankenpflege beruht auf einer kritischen Auseinandersetzung mit aktueller Literatur. Sie beschäftigt sich im ersten Teil mit den schwierigen Situationen der psychiatrischen Pflege. Es gibt viele schwierige Situatio-nen in der psychiatrischen Pflege und genauso viele mögliche Lösungsan-sätze. In der vorliegenden Arbeit werden diese beleuchtet und Unter-schiede herausgearbeitet. Im zweiten Teil werden Lösungsstrategien die für die Pflegenden zur Verfügung stehen aufgezeigt. Im dritten Teil wird erläutert, was LehrerInnen für Gesundheits- und Krankenpflege leisten können, um Auszubildende auf die Bewältigung schwieriger Situationen vorzubereiten und welche möglichen Lehrmethoden zur Verfügung ste-hen, um diese schwierigen Situationen in der psychiatrischen Pflege zu vermitteln. Wie vielseitig schwierige Situationen im Rahmen der Pflege sein können, so unterschiedlich sind die Methoden die angewendet wer-den können. Methodeneinsatz kann unter bestimmten Voraussetzungen viel leisten und die Erarbeitung von komplexen Themen, sowie die Bewäl-tigung schwieriger Situationen in der psychiatrischen Pflege erleichtern.

Zusammenfassung (Englisch)

Psychiatric nurses are under extreme pressure and have to carry out a heavy workload in a very short time. They must show a professional work-attitude, be team-capable and care for the persons to be supervised, ac-cording to scientific and ethical requirements, competently and profes-sionally. Confrontation with difficult and problematical situations in psychi-atric care counts as one of occupational attendant circumstances. This thesis is designed to bring difficult situations home to psychiatrically inter-ested people, caregivers in psychiatric departments and teachers for health and patient care and to present solutions in practice and theory. This master's dissertation within the framework of the university course for teachers of health care and nursing is based on a critical analysis of cur-rent literature. In the first part, it deals with the difficult situations of psy-chiatric care. There are many difficult situations in psychiatric care and just as many possible solutions. In the present thesis these are illuminated and differences are demonstrated. In the second part, solution strategies, which are available for nurses are presented. In the third part will be ex-plained what teachers for health care and patient care can do to prepare trainees for coping with difficult situations and what possible teaching methods are available to convey these difficult situations in psychiatric care. As dissimilar difficult situations can be within the framework of care, as different are the methods that can be applied. Under certain conditions, the use of these methods can do a lot and make the elaboration of com-plex topics, as well as handling of difficult situations in the psychiatric care easier.