Titelaufnahme

Titel
Auswirkungen von Sport und Bewegung auf die Gewaltsensibilität von Schulkindern / vorgelegt von Johannes Spindelböck
Verfasser/ VerfasserinSpindelboeck, Johannes
Begutachter / BegutachterinPaletta Andrea
Erschienen2010
Umfang81, [15] Bl. Anh. : Zsfassung + 1 CD-ROM ; Ill., graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Schulsport / Gewalttätigkeit / Prävention / Schulsport / Gewalttätigkeit / Prävention / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-22032 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Auswirkungen von Sport und Bewegung auf die Gewaltsensibilität von Schulkindern [0.62 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die gegenständliche Diplomarbeit befasst sich mit dem Zusammenhang von Sport, Bewegung und Gewaltsensibilität bei Schulkindern in der Unterstufe. Die Probandengruppe besteht aus 133 Schulkindern einer ländlichen Hauptschule. Dabei soll anhand einer empirischen Auswertung mittels Fragebogen, die Relation von Mannschaftssport und Einzelsport sowie Medienkonsum in Verbindung mit der Gewaltsensibilität von Kindern, beleuchtet werden. Weiters werden auch die Ursachen für Gewalt untersucht.

Zusammenfassung (Englisch)

This master?s thesis shall give an input on the relationship between sports, movement and the sensibility towards violence with pupils. The evaluated group consists of 133 pupils in secondary school in a rural area. An empiric study will be done with a questionnaire that shall provide information on the coherence of team sport, individual sport as well as media consumption with the perception of violence. The possible reasons for violent actions will further be evaluated.