Titelaufnahme

Titel
Entscheidungsverhalten und psychophysiologische Reaktionen von PilotInnen bei kritischen Landeanflügen, in Abhängigkeit eines "integrated human performance awareness" Trainings / Magdalena Harzl
Verfasser/ VerfasserinHarzl, Magdalena
Begutachter / BegutachterinKallus Konrad Wolfgang
Erschienen2010
UmfangVI, 117 Bl. : Zsfassung ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2010
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Flugzeugführer / Landeanflug / Psycho-physische Belastung / Entscheidungsverhalten / Flugzeugführer / Landeanflug / Psycho-physische Belastung / Entscheidungsverhalten / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-21888 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Entscheidungsverhalten und psychophysiologische Reaktionen von PilotInnen bei kritischen Landeanflügen, in Abhängigkeit eines "integrated human performance awareness" Trainings [2.23 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

ZusammenfassungIn der vorliegenden Untersuchung soll herausgefunden werden, ob ein ?Integrated Human Performance Awareness Training? bei PilotInnen Einfluss auf die kardiovaskuläre Aktivität und auf unterschiedliche Parameter des Entscheidungsverhaltens, hat.Das gesamte Training setzte sich aus drei Elementen zusammen. Äquivalent zu den drei Trainingseinheiten wurden drei Trainingsgruppen gebildet und die Personen wurden per Zufall einer der Gruppen zugeteilt. Die Gruppe der Refresher diente als Kontrollgruppe und absolvierte, nach einem Auffrischungskurs, statt eines weiteren Trainings einen ?free flight? mit unspezifischen Übungen am DISO Airfox Flugsimulator. Personen der Gruppe WBT erhielten zum Auffrischungskurs zusätzlich das WBT und ebenfalls einen ?free flight? am Simulator, während die Personen der Gruppe Diso zu Auffrischungskurs und WBT noch das spezielle Training am Simulator erhielten. Nach den Trainings und ?free flights? wurden im so genannten Checkflight die relevanten Parameter erhoben. Relevant für die vorliegende Arbeit waren dabei die beiden Landeanflüge Runway Illusion und Black Hole Approach.Um die psychische und physische Beanspruchung in den kritischen Flugsituationen und in Abhängigkeit des Trainings zu erheben, wurden psychophysiologische Parameter (Herzrate und Herzratenvariabilität) aufgezeichnet. Außerdem wurden die Daten zur Berechnung der Parameter des Entscheidungsverhaltens notiert. Es konnte weder ein signifikanter Einfluss der Trainingsgruppe, noch ein Einfluss des Manövers auf die kardiovaskuläre Aktivität gefunden werden.Die Sensitivität gegenüber kritischen Reizen zeigte sich in der Gruppe der Refresher am niedrigsten und stieg über die Gruppe WBT bis zur Gruppe Diso an. Ebenso der Parameter, welcher die ?Handlungstendenz? (liberal, neutral oder konservativ) widerspiegelt, zeigte sich in den Gruppen Refresher und WBT eher neutral bis konservativ und in der Gruppe Diso, mit dem höchsten Wert, eindeutig konservativ.

Zusammenfassung (Englisch)

AbstractIn the present study we tried to find out if a ?Integrated Human Performance Awareness Training? on pilots, influences cardiovascular activity and different parameter which reflect decision making. The training consists on three elements: a theoretical based refresher course on ?Human Performance and Limitations? (which all participants had to do), a web based training and a specific Anti ? Disorientation Training using the flight simulator AIRFOX DISO © from AMST Systemtechnik GmbH. Equivalent to the three elements of the training, three groups were built and the pilots were randomly allocated to them. The group ?Refresher? makes up the control group and after the refresher course they had a free flight and no more training lessons. The pilots in the group WBT had the refresher course and in addition a web based training and also a free flight, whereas the Diso group had the refresher course, the web based training and additionally a special training at the Airfox Diso. At the end of the training, the so called ?Checkflight? took place. During this Checkflight cardiovascular activity (heart rate and heart rate variability) and parameter which reflect decision making, were measured. The focus in this study lies on the manoeuvers ?Runway Illusion? and ?Black Hole Approach?. The design of the study is a 2x3 design, with the independent variables ?group? (Refresher vs. WBT vs. Diso) and ?maneuvers? (Runway Illusion vs. Black Hole Approach).No significant influences for the variables ?group? and ?manouvers? on the cardiovascular activity was found.In decision making, the sensitivity on critical cues is lowest for the Refresher but rises for the group WBT and is on top for the Disos. Also the parameter, related to the tendency to act (liberal, neutral or conservative) shows that the Refresher and the WBT have the tendency to act in a neutral way, whereas the Disos act much more conservative.