Titelaufnahme

Titel
Graz: Kulturhauptstadt 2003 - (2010) : eine Analyse aus der Sicht der Nachhaltigkeit / vorgelegt von Tanja Mösinger
Verfasser/ VerfasserinMoesinger, Tanja
Begutachter / BegutachterinZimmermann Friedrich
Erschienen2011
Umfang147 Bl. : Zsfassung + 1 CD-ROM ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Dipl.-Arb., 2011
Anmerkung
Zsfassung in engl. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypDiplomarbeit
Schlagwörter (GND)Kulturstadt Europas <2003, Graz> / Nachhaltigkeit / Kulturstadt Europas <2003, Graz> / Nachhaltigkeit / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-21469 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Graz: Kulturhauptstadt 2003 - (2010) [1.6 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Diplomarbeit ?Graz: Kulturhauptstadt 2003 ? (2010): Eine Analyse aus der Sicht der Nachhaltigkeit? untersucht die längerfristigen Auswirkungen des Kulturhauptstadtprojektes der Stadt Graz im Jahr 2003. Da die Kulturhauptstadt Europas eine kulturtouristische Initiative ist, wird vorerst ein theoretischer Überblick zum Thema Kulturtourismus gegeben. Danach wird das Projekt Kulturhauptstadt Europa genauer besprochen, bevor es in direkten Zusammenhang mit Graz als Kulturhauptstadt 2003 gesetzt wird. Im praktischen Teil der Arbeit wird die kulturelle, wirtschaftliche und soziale Nachhaltigkeit der Kulturhauptstadt Graz 2003 erforscht. Während in ersteren Kapiteln Fachliteratur und spezielle Unterlagen über das Kulturhauptstadtjahr in Graz die Basis zur Erstellung der Arbeit bilden, wird die Nachhaltigkeit von Graz 2003 mithilfe von Experteninterviews und den dazugehörigen Fragebogenauswertungen bewertet und interpretiert. Die nachhaltigen Effekte des Kulturhauptstadtevents in Graz werden aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet, indem unterschiedliche Meinungen und Überlegungen präsentiert werden. Die Stadt Graz hat 2003 gezeigt, über welches Potential sie verfügt und stellte eine erfolgreiche Kulturhauptstadt Europas dar. Obwohl im Bezug auf nachhaltige Effekte Schwachpunkte auftauchten und noch immer vorhanden sind und teilweise Entscheidungen getroffen wurden, die kritisch zu hinterfragen sind, wirkt sich die Kulturhauptstadtinitiative in vielen verschiedenen Bereichen bis heute positiv auf die Stadt und die Bevölkerung aus.

Zusammenfassung (Englisch)

This diploma thesis ?Graz: European Capital of Culture 2003 ? (2010): An analysis from the sustainable point of view? deals with the long-term effects of Graz the European Capital of Culture of the year 2003. As the Capital of Culture is a cultural tourism project, the paper starts off by giving a theoretical overview on cultural tourism. Next, the theoretical background of the Capital of Culture event is discussed before the city of Graz as Cultural Capital 2003 in particular is examined. The empirical part of this thesis explores the cultural, economical and social sustainability of this cultural event in Graz. Whereas technical literature and specific documents provide the basis for the first chapters, interviews with experts and the corresponding evaluations are used for the analysis of the sustainability of Graz 2003. The long-lasting effects of the Capital of Culture initiative in Graz are observed from various points of views, as different thoughts and arguments are presented. In the year 2003 the city of Graz demonstrated its full potential and represented a successful European Capital of Culture. Concerning sustainable effects not only a few weak points exist but also some decisions, which are questionable, were made by the responsible persons. Nevertheless the Capital of Culture event in Graz 2003 has many different positive impacts until today on both the city and its population.