Titelaufnahme

Titel
Technology management and technology transfer - a training- and qualificationconcept for transfer managers / Alexander Maierhofer
Verfasser/ VerfasserinMaierhofer, Alexander
Begutachter / BegutachterinVorbach, Stefan
Erschienen2010
UmfangIV, graph. Darst. : Zsfassung ; graph. Darst.
HochschulschriftGraz, Univ., Masterarb., 2010
Anmerkung
Zsfassung in dt. Sprache
SpracheDeutsch
DokumenttypMasterarbeit
Schlagwörter (GND)Technologietransfer / Technologietransfer / Online-Publikation
URNurn:nbn:at:at-ubg:1-21434 Persistent Identifier (URN)
Zugriffsbeschränkung
 Das Werk ist frei verfügbar
Dateien
Technology management and technology transfer - a training- and qualificationconcept for transfer managers [0.83 mb]
Links
Nachweis
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit soll erklären, wie Technologie-Transfer Prozesse stattfinden, und wie neue Technologie in Unternehmen integriert werden kann. Beginnend vom Assessment für neue Technologien spannt sich der Bogen über die vorausschauenden Aktivitäten mit verschiedenen Planungs- und Analyseinstrumenten bis hin zur Technologieratifizierung, wo wesentliche Entscheidungen über die einzugliedernde Technologie getroffen werden. Hierbei fällt auch die Entscheidung, ob Technologie zugekauft oder selbst produziert werden soll. In weiterer Folge wird unter Umständen eine Entwicklungs- und Produktionsplanunng notwendig. Nach erfolgreichem Abschluss der Produktentstehung kommt es in weiterer Folge zu einer Integration in den bestehenden Prozess und danch muss Technologiemarketing betrioeben werden, das eine Marktabsicherung ermöglicht.Die vorliegende Arbeit dient als Leitfaden für zukünftige Technologie-Transfer-Manager. Da die Industri sehr lebhaft ist, ist immer auch das Feingefühl des Transfermanagers gefragt, der die Interessen der Unternehmen und Mitarbeiter vereinen muss, und möglichst problemlos neue Technologien einführen sollte, die bestehende Technologien ergänzen oder revoluzionieren. Die Suche nach neuen Technologien gestaltet sich zunehmends als schwierig, da auch die Konkurrenz nicht schläft, und mann ständig am Ball bleiben muss, um Technologieführerschaft zu erreichen oder zu erhalten. Technologiemanager benötigen zusätzlich zu ein grosses Fachwissen auch das nötige Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen für die Bedürfnisse der Mitarbeiter. Der Technologietransferprozess ist facettenreich und birgt viele Risiken, die es zu meistern gibt. Abschliessen möchte siese Arbeit helfen, einen Weg zu gehen, um neu Technologien zu finden und in Unternehmen zu integrieren.

Zusammenfassung (Englisch)

The work wants to show how technology transfer processes take place and how to introduce technology into a company. It started with the assessment on the actual available technologies and was followed by foresight activities displaying all the instruments for technology management and technology transfer. The next step was the ratification process where an accounting on the technologies was done followed by the technology decision.Thereafter make or buy decisions where taken into account as it is necessary to use the resource. The next step for make decisions was the development step where technology creation was taken into account. If the decision falls onto a buy decision the development step is not necessary. After this the integration of technology into the company is done. Technology marketing concludes the work.The aim of the work was to give technology transfer managers information on how transfer processes should work, which instruments to use and how to react in certain cases. This work is just a guide for technology managers but within their field it is necessary that future transfer managers act carefully and develop skills to perform as a linking action between company and technology. A special action has been taking into account concerning technology search, as it is highly necessary to scan precisely to avoid risks. As soon as the right technology is found it shall be rated how to get it into the business.Technology managers should suggest pathways to the company and work together on finding solutions for and adequate approach between the personnel and the acceptance of new technology as this is often a problem. Manhood is normally trying to keep working processes as known and is often against new things. The work should give and overview on how technology transfer might take place but the sensibility of the transfer managers is required.